15.02.2021

Eine eigene Villa für das Hôtel du Cap-Eden-Roc

Oetker Collection präsentiert ab Mai mit der Villa Sainte-Anne eine besonders luxuriöse Ergänzung für das 5-Sterne-Hotel in Antibes in Frankreich. 

Die im frühen 20. Jahrhundert als exquisiter Rückzugsort im Stil der italienischen Renaissance erbaute Villa Sainte-Anne an der Spitze des Cap d’Antibes gehörte von 1916 bis 1921 dem Gründer des Hotels, Antoine Sella und wurde anschließend an private Eigentümer verkauft. 2019 erwarb das Hôtel du Cap-Eden-Roc das Haus, um es von Kopf bis Fuß zu erneuern und in eine Ferienresidenz zu verwandeln.

Die insgesamt 337 Quadratmeter große Villa erstreckt sich über vier Etagen und besticht mit ihrem eigenen toskanischen Garten mit Blick auf das Mittelmeer und Bucht von Juan-les-Pins. Fünf Schlafzimmer, jedes mit Bad en Suite, ein weitläufiges Wohnzimmer und ein Esszimmer stehen den Gästen der Villa zur Verfügung. Unter demselben Dach finden diese außerdem einen privaten Fitnessraum und ein Spa inklusive Sauna, Hamam und Dusche vor.

Mit der Renovierung der Villa beauftragte Philippe Perd, President Managing Director des Hôtel du Cap-Eden-Roc, den renommierten Architekten Luc Svetchine. Das Interior Design stammt aus der Feder von Bergit Gräfin Douglas, der Gründerin des Innenarchitekturbüros MM-Design Frankfurt. Das i-Tüpfelchen setzt die durch die Experten der „Douglas Kunstberatung GmbH“ sorgfältig ausgesuchte Kunst. So ergänzt im Wohnzimmer „The Perroquet“ von Robert Indiana (1971) perfekt die Farbpalette aus Pastelltönen, genauso wie das Werk „Aquarelle Bleu Aqua“ von Michael Pfrommer (2018).

Anhand eines neuen Grundrisses wurden die Zimmer restauriert und vergrößert, sowie der Haupt-Treppenaufgang umgestaltet. Die neuen Räume reflektieren zeitgenössische Eleganz und bewahren zugleich die architektonischen Strukturen des ursprünglich privaten Domizils.

www.oetkercollection.com/destinations/hotel-du-cap-eden-roc/

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten