07.01.2019

Eine gelungene "Stille Nacht" in der Villa Carlton

Anna Sunshine Sigl vom Hotel Villa Carlton hat das 200-Jahr Jubiläum von „Stille Nacht“ zum Anlass genommen und Kinder in ihr Boutiquhotel eingeladen, die das berühmte Lied gesungen haben.

Eine „Stille Nacht“ wünschen sich Hotelgäste auf der ganzen Welt. Wer nach Salzburg reist, denkt dabei allerdings nicht nur an eine angenehme Bettruhe. Besonderes nicht in dem Jahr, in dem man in Salzburg das 200jährige Jubiläum des international bekannten Weihnachtsliedes von Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr feiert. Erstmalig am 24. Dezember 1818 in der St. Nikola Kirche in Oberndorf bei Salzburg aufgeführt, eroberte es die ganze Welt. Mittlerweile wird es in mehr als 300 Sprachen und Dialekten gesungen.

Spezielle Idee für Hausgäste

Hotelière Anna Sunshine Sigl hat die Erfahrung gemacht, dass viele internationale Salzburg-Besucher nicht wissen, dass „Stille Nacht“ seinen Ursprung in Salzburg hat und sich daher speziell für ihre Hausgäste etwas einfallen lassen. Sie hat die Salzburger Domkapellknaben und -mädchen in ihr 4Sterne-Boutiquehotel Hotel Villa Carlton im Herzen der Salzburger Innenstadt eingeladen und dort mit ihnen „Stille Nacht“ als Video aufgezeichnet. Die Gäste fanden also nicht nur die Noten zu „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf ihren Zimmern, über eine App konnten sie auch direkt auf das Video des Kinderchors zugreifen und abspielen. Es war eine perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit in der historischen Altstadt.

Spende für den Chor statt Weihnachtsbeleuchtung

Zum Dank und weil Weihnachten auch die perfekte Zeit ist um Gutes zu tun, unterstützte Anna Sunshine Sigl den Kinderchor der Salzburger Domkapellknaben und -mädchen, der Musikliebhaber im Salzburger Dom und bei Konzerten im In- und Ausland regelmäßig begeistert, mit einer Geldspende und verzichtete dafür, wie bereits in den Jahren zuvor, auf weihnachtliche Außenbeleuchtung des Hotels.

 

Newsletter bestellen

Mediadaten