01.07.2022

Erfolgreicher Mai im Burgenland

Der Wonnemonat Mai war im Burgenland tatsächlich ein solcher: Es wurde ein Nächtigungsplus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 erreicht. Damit verzeichnet das Burgenland erstmals in diesem Jahr einen Zuwachs bei den Übernachtungen.

Im Mai 2022 wurden mit 290.079 Gästeübernachtungen und damit nicht nur ein kleines Plus gegenüber dem Mai im Vorkrisenjahr 2019 erzielt, sondern auch 83 % gegenüber 2021. Wirft man einen Blick auf die Regionen, stechen besonders das Mittelburgenland mit einem Plus von 21,1 % und Güssing mit 27,3 % verglichen mit 2019 hervor. Auch Stegersbach ist unter der Marke „Südburgenland“ stark unterwegs und konnte ein Nächtigungsplus von 18,3 % gegenüber 2019 registrieren. Erfreulich ist außerdem, dass die Gäste wieder länger geblieben sind, die durchschnittliche Aufenthaltsdauer stieg von 2,6 Tage im Vergleich zu vor drei Jahren auf 2,8 Tage. Im bisherigen Kalenderjahr (Jänner bis Mai) verzeichnet das Burgenland im
Bundesländervergleich mit -8,5 % das kleinste Minus bei den Übernachtungen im Vergleich zu 2019.

„Das Burgenland hat mit diesem Ergebnis seine Rolle als Qualitätsreiseland aufs Neue bestätigt“, so Landeshauptmann und Tourismusreferent Hans Peter Doskozil. „Der Trend zu kurzfristigen Buchungen, der bereits vor der Pandemie spürbar war, setzt sich weiter fort und lässt nur schwer Prognosen für die kommenden Monate zu. Doch das Burgenland hat einen großen Vorteil, es steht neben ehrlicher Gastfreundschaft, einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis auch für Stabilität und Nähe. Gäste aus unseren wichtigsten Herkunftsländern können ohne Chaos auf Flughäfen anreisen.“

Auch Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel blickt positiv in die kommende Sommersaison: „Wir hoffen für den Sommer auf ähnliche Ergebnisse wie in den letzten beiden sehr guten Saisonen, auch wenn wir nach wie vor heftigem Gegenwind ausgesetzt sind. Die Nachfrage und das Interesse nach einem Urlaub im Burgenland sind weiterhin stark spürbar.“

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten