19.11.2021

Erstmals eine Frau an der Spitze eines Casinos

Marion Roseneder übernimmt die Leitung des Casino Velden. Die zukünftige Direktorin bringt langjährige Erfahrung im Konzern und Casinogeschäft mit.

Im Lauf des ersten Quartals 2022 bekommt das Casino Velden mit Marion Roseneder eine neue Direktorin. Sie folgt Hermann Weissitsch nach, der nach 38 erfolgreichen Jahren bei Casinos Austria seinen wohlverdienten Ruhestand antritt.

Roseneder ist die erste Frau an der Spitze eines Casinos von Casinos Austria. Die 38-jährige schnupperte bereits 2005 erstmalig Casinoluft als Eventbetreuerin im Casino Linz. Nach einem Touristikstudium startete ihre Casinolaufbahn 2007 in der Konzernzentrale von Casinos Austria im Bereich Marketing. 2013 wechselte sie als Marketingleitung in den Betrieb Salzburg, den sie als beliebte Ausgeh- und Eventlocation positionierte. Seit Oktober 2020 hat sie im Casino Salzburg die Position der Direktor-Stellvertretung inne. Mit dem Wechsel an die Spitze des Casino Velden macht sie den logischen nächsten Schritt und wird ihre Erfahrung und Kompetenz zukünftig ins Casino am Wörthersee einbringen.

„Es war lange an der Zeit, in der Führungsebene der Direktoren endlich auch eine Direktorin willkommen zu heißen. Als Touristikerin und Organisationsentwicklerin wird sie im Casino Velden die richtigen Impulse setzten,“ sagt Casinos -Austria-Generaldirektorin Bettina Glatz-Kremsner.

Das Casino Velden ist ein Leitbetrieb in der Wörthersee-Region und wichtig für das touristische Angebot mit hervorragendem gastronomischen Angebot. Als Event Location ist es wichtiger Partner in der Region und bietet aufgrund des Gesamtkonzeptes alle Möglichkeiten vom Workshop, Produktpräsentation, Ball, Galadinner bis zur Tagung.

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten