28.03.2021

Essenszuschuss auch bei Homeoffice-Arbeit

Mit bis zu acht Euro für Mahlzeiten und bis zu zwei Euro für Lebensmittel pro Tag und Mitarbeiter können Firmen das Mittagessen steuerfrei bezuschussen.

Am 25. März wurde das neue Homeoffice-Gesetz im Nationalrat beschlossen. Das von Arbeitsminister Martin Kocher vorgelegte Gesetz regelt die Zukunft der Arbeit neu und gibt ihr ein solides juristisches Fundament. Nach Ansicht aller Experten wird die Arbeit abseits der Büroräumlichkeiten auch nach der Pandemie den Alltag prägen. Damit ist ein großer Schritt in die neue Arbeitsrealität erfolgt, in der Mitarbeitermotivation und -bindung noch wichtiger werden. In der flexiblen und mobilen Arbeitswelt kommt es noch mehr darauf an, Mitarbeiter zu unterstützen und die Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer abseits des persönlichen Kontakts zu festigen.

Das gelingt mit dem Sodexo Restaurant Pass und Sodexo Lebensmittel Pass besonders einfach und sicher. Mit bis zu acht Euro für Mahlzeiten und bis zu zwei Euro für Lebensmittel pro Tag und Mitarbeiter können Firmen das Mittagessen steuerfrei bezuschussen. Ganz gleich, ob gerade im Büro oder außerhalb gearbeitet wird. Mehrere tausend Akzeptanzstellen in ganz Österreich machen es überall möglich, sich eine erholsame und gesunde Mittagspause zu gönnen. Bezahlt wird ganz einfach mit der Prepaid-Karte oder direkt mit dem Smartphone. Die Verwaltung der Mitarbeiterguthaben erledigen Arbeitgeber mit wenigen Klicks online.

„Die Zukunft der neuen Arbeitsrealität hat begonnen. Der steuerfreie Zuschuss zum Mittagessen motiviert Teams in der neuen Arbeitswelt. Die innovativen Lösungen von Sodexo sind optimal auf die hybride Arbeitswelt zugeschnitten. Mit Sodexo profitieren Mitarbeiter flexibel von jedem Arbeitsort aus. Sie machen es Firmen leicht, neue Arbeitsmodelle zu gestalten und dabei Nähe zu ihrem Team zu zeigen“, erklärt Andreas Sticha, Geschäftsführer von Sodexo Benefits & Rewards Services Austria.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten