12.11.2020

Ferienmesse Wien erst im Mai

Die Covid-19-Pandemie trifft die Veranstaltungsbranche hart. Österreichs größte Tourismusmesse „Ferien-Messe Wien“ findet nun als Sommer-Edition von 7. bis 9. Mai 2021 statt.

Barbara Leithner, Chief Operation Officer (COO) von Reed Exhibitions Österreich: „In diesen Tagen wird klar, dass eine Durchführung der Ferien-Messe Wien im Jänner – auch mit umfassendem Covid-Präventionskonzept – nicht wie bisher geplant realisier- und verantwortbar ist.“ Bei der Terminfindung hat Reed alle Aussteller und Partner intensiv involviert. Dabei sprach sich die Mehrheit für die Verschiebung auf Mai aus.

Im Jänner, zum ursprünglichen Messetermin, bietet Reed einen Live-Sendetag aus der Messe Wien. Mit Gesprächspartnern und Diskussionsrunden aus allen relevanten Branchenbereichen soll es aktuelle Themen live aus der Messe Wien für Fachbesucher wie Endverbraucher geben. 

Für Stefan Wisiak, Senior Project Manager, ist das neue Format die zeit- und situationsgerechte Alternative der traditionellen Variante. Man wolle der Branche auch 2021 eine optimale Präsentationplattform bieten. „Einerseits kürzer und kostengünstiger für Aussteller, wollen wir anderseits eine umfassende, informative und unterhaltsame Plattform für Besucher darstellen“, so Wisiak. In enger Zusammenarbeit mit Experten hat Reed einen dazu passenden detaillierten Maßnahmenplan zur Covid-19-Prävention ausgearbeitet, der behördlich abgenommen wird.

Hybridevent „Sommer Edition“

Das Kerngeschäft von Reed Exihibtions sind physische Messen als Marktplätze, wo Menschen zusammenkommen. Gleichzeitig ist für den Veranstalter eine digitale Erweiterung essentiell. Es sei nicht auszuschließen, dass auch 2021 eingeschränktes Reisen, Reisewarnungen, oder andere Maßnahmen das Aussteller- und Besucherverhalten beeinflussen. „Dafür bieten wir ein digitales Format mit Live-Vorträgen und Talks bis hin zu digitalen Showrooms für Produktpräsentationen“, sagt Wisiak.

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten