13.02.2020

Festspiele, wie der Döllerer sie macht

Die vom Spitzengastronomen Hermann Döllerer schon vor 20 Jahren gegründeten Kunst & Kulinarik Festspiele Burg Golling haben sich als eines der feinfühligsten Kulturfestivals im Alpenraum etabliert.

„In Salzburg sind die Festspiele in der Arbeit, in Golling sind sie zu Hause!“ schwärmt Oscar-Gewinner Karl Markovics über Hermann Döllerers Festival. Gerade die Künstler der Salzburger Festspiele schätzen diesen kleinen Seitensprung auf die intime Bühne von Golling, die entspannte Atmosphäre und die unmittelbare Nähe zum Publikum. Musik und Schauspiel ganz intim und familiär. Und hinterher treffen sich alle beim vielfachen "Koch des Jahres" Andreas Döllerer im Wirtshaus oder Genießerrestaurant "Cuisine Alpine", bei guten Gesprächen und ebensolchen Weinen. Schließlich steht der Name Döllerer auch für eines der renommiertesten Weinhandelshäuser des Landes.

Von der Sopranistin Asmik Grigorian, Shooting-Star der internationalen Opernwelt, über Ensemble-Mitglieder der Wiener Philharmoniker, der Arena von Verona und der Wiener Staatsoper bis zu Größen aus Theater und Film wie Nicolas Ofczarek, Fritz Karl, Peter Lohmeyer, Erwin Steinhauer und die Legenden Peter Weck und Otto Schenk – zahlreiche hochkarätige Künstler haben sich auch heuer wieder für die insgesamt 19 bunt gemischten Veranstaltungen in Golling bei Salzburg angesagt.

Der intime Burghof in Golling als illustres Treffen von Stars aus der Musik- und Theaterwelt: Die vom Spitzengastronomen Hermann Döllerer vor 20 Jahren gegründeten Kunst & Kulinarik Festspiele Burg Golling haben sich als eines der feinfühligsten Kulturfestivals im Alpenraum etabliert. 4-Hauben-Gourmetküche in den Genusswelten von Andreas Döllerer inbegriffen.

Kunst & Kulinarik Festspiele Burg Golling, 9.7. bis 27.8.2020
Programm und Buchungsmöglichkeit finden Sie hier.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten