01.08.2020

Filterkaffe und seine Renaissance

Die Qualität von Filterkaffe hängt ganz entscheidend von der Technik ab, mit der er zubereitet wurde.

Gastronomiekonzepte mit hohem Gästeaufkommen, darunter Selbstbedienungsrestaurants, Raststätten oder Bäckereien, stellen höchste Anforderungen an die Zubereitung von hochwertigem Filterkaffee und die damit verbundenen Serviceprozesse. Die Curtis G4 ThermoProX Filterkaffeemaschine bietet Betreibern ein durchdachtes Konzept, mit dem sich nicht nur hohe Kaffeequalität und ein vielfältiges Angebot sicherstellen, sondern auch Serviceabläufe besonders effizient gestalten lassen. Das Besondere: Die für eine Stundenleistung von bis zu 38 Litern ausgelegte Curtis G4 ThermoProX besteht aus einem Brühsystem, in dem sich individuelle Rezepturen hinterlegen lassen, und vakkuumisolierten Edelstahlbehältern mit einem Fassungsvermögen von 3,8 Litern.

Diese Kombination erleichtert die Anpassung des Filterkaffeeangebots – gleichermaßen im Hinblick auf die Vielfalt der Röstungen wie auch die erwartete Gästeanzahl. Je nachdem, mit welcher Frequenz gerechnet wird, können ein oder mehrere Edelstahlbehälter mit frischem Filterkaffee befüllt und auf Ständern platziert werden. Unabhängig davon, ob der Kaffee später durch die Gäste in Selbstbedienung oder das Servicepersonal bezogen wird, gewährleistet dieses Konzept eine effiziente Kaffeeversorgung ohne lange Wartezeiten.

Ein weiterer Service-Vorteil und ein großes Plus für die Kaffeequalität ist die „FreshTrac"-Anzeige der Edelstahlbehälter. Schon von weitem informiert sie das Personal über den Füllstand des Behälters und die Qualität des Filterkaffees, so dass die Abläufe und die Zubereitung frischen Filterkaffees exakt darauf abgestimmt werden können. Übrigens: Auf Wunsch können die Satelliten-Behälter kundenindividuell gebrandet werden.

ThermoProX-Ausgabebehälter mit „FreshTrac"-Technologie

Mit einer Stundenleistung von bis zu 38 Litern und dem standardmäßigen Festwasseranschluss lässt sich mit der Curtis G4 ThermoProX die Kaffeeversorgung für Stoßzeiten optimal vorbereiten: Bei Bedarf können innerhalb einer Stunde bis zu zehn ThermoProX-Ausgabebehälter mit Filterkaffee befüllt und auf den zugehörigen Ständern dort platziert werden, wo das Angebot benötigt wird. Die isolierten ThermoProX-Ausgabebehälter aus Edelstahl halten den Filterkaffee bis zu vier Stunden auf optimaler Serviertemperatur und informieren das Servicepersonal dank der FreshTrac-Technologie jederzeit über die Menge und Qualität des im Ausgabebehälter bevorrateten Kaffees. Das System wird aktiviert, sobald der gebrühte Kaffee in den Ausgabebehälter fließt. Ab jetzt ist auch von Weitem sichtbar, ob noch genügend Filterkaffee im Behälter ist und wie lange dieser bereits bevorratet wird. Auf Basis dieser Informationen kann das Servicepersonal eine effiziente Versorgung bei gleichzeitig hoher Getränkequalität sicherstellen.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten