01.11.2021

Fossette – oder wer andern ein Grübchen gräbt …

Backwarenspezialist Vandemoortele erweitert mit dem Gebäck „Fossette“ das Margen-starke Sandwich-Segment um eine attraktive Neuheit.

Ein abwechslungsreiches Sandwich- und Snacking-Sortiment ist sowohl in Bäckereien als auch im Außer-Haus-Markt eine tragende Säule des kulinarischen Angebots und ein Anziehungsmagnet für viele Gäste. Vielfalt und Raffinesse sind hier gefragt, denn nur, weil die Mahlzeit häufig „To-Go“ erfolgt, sinken nicht die Ansprüche der Zielgruppe. Der moderne Foodie wünscht sich einen Snack, der schnell und bequem verzehrt werden kann, dem Gedanken der bewussten Ernährung entspricht und zudem optisch zum „Reinbeißen“ verführt. Keine leichte Aufgabe für den Entscheider in der Backstube bzw. in der Profi-Küche in Hinblick auf knappe Ressourcen.

Vandemoortele  präsentiert für diese Herausforderung ein neues Produkt, das individuelle Sandwich Kreationen aufwertet, das Fossette. Das französisch angehauchte Gebäck der Marke Banquet d'Orist ein weiches, rundes und flaches Weckerl mit einem Hauch von nativem Olivenöl, im Steinofen gebacken und leicht bemehlt. Die charakteristischen Grübchen prägen die handwerkliche Optik und sind wegweisend für die Namensgebung des Fossette(= franz. Für Grübchen, Vertiefungen). Zudem folgt das Produkt dem Wunsch nach bewusster Ernährung. Es enthält keine Zusatzstoffe, keine künstlichen Farbstoffe und ist für die vegane Zielgruppe geeignet. In der Zubereitung bietet das Fossettemaximalen Komfort: Das fertig gebackene Produkt einfach auftauen, belegen und servieren. Für mehr Knusprigkeitmuss es nur kurz im Ofen erhitzt werden. Es sind drei Beutel zu je 11 Stück in einem Karton unterverpackt.

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten