02.03.2021

Four Seasons mit Strandprojekt in Apulien

Das kanadische Luxushotelunternehmen Four Seasons und das Immbobilienunternehmen Omnam Group planen ein neues Resort in Süditalien

Nur etwa vierzig Autominuten von beliebten Ausflugzielen wie Alberobello und Monopoli entfernt, wird das neue Four Seasons nahe Ostuni eines der wenigen Hotels in der Region sein, die über einen direkten Strandzugang verfügen. Die Zimmer finden sich in villenartigen Einheiten wieder, die alle zum Meer hin ausgerichtet sind. Der Entwurf stammt von HKS Architects, einem preisgekrönten internationalen Designbüro, das bereits bei Projekten auf den Bahamas, in Tunis und Ägypten mit der Hotelgruppe zusammengearbeitet hat. Das neue Four Seasons Hotel in Apulien wird 150 Zimmer und Suiten umfassen. 

Des Weiteren verfügt das Hotel über sechs Restaurants und Bars sowie umfangreiche Tagungs- und Veranstaltungsräume verfügen, zu denen ein Ballsaal und kleinere Tagungsräume in einem eigens dafür vorgesehenen Gebäude, sowie zusätzliche Veranstaltungsangebote im Freien zählen. 

„Während wir als Marke weiter wachsen, liegt unser Fokus auf Hoteleröffnungen an den besten Reiseorten der Welt und in Märkten, in denen wir ein gehobenes Luxus-Erlebnis anbieten können“, so John Davison, President and CEO von Four Seasons Hotels and Resorts. Ein Öffnungstermin wurde nicht bekanntgegeben.
 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten