11.10.2021

Fürtbauer wechselt vom Knödel zur Wurst

Andreas Fürtbauer, langjähriger Vertriebsleiter bei Frisch & Frost-Weinbergmaier, wechselt zum Innviertler Wurstspezialisten Reiter nach Eberschwang.

Mit September hat Andreas Fürtbauer (54) die Funktion Leiter Vertrieb und Marketing im oberösterreichischen Traditionsunternehmen Reiter – Innviertler Fleischwaren KG –übernommen. Fürtbauer kann eine umfassende Karriere in der Lebensmittelbranche vorweisen. Erste Erfahrungen sammelte der geborene Gmundner als gelernter Koch und später als Küchenchef und Restaurantleiter in der Gastronomie im In- und Ausland. Danach wechselte er in den Lebensmittelhandel und übernahm bei Unimarkt nach ersten Stationen im Vertrieb die Verkaufsleitung und Personalverantwortung für mehrere Regionen. Bei Tiefkühlkost Weinbergmaier zeichnete er für die Vertriebsleitung D-A-CH und im Zuge der Fusion mit Frisch & Frost für die Vertriebsleitung Food Service für beide Unternehmen verantwortlich. Zuletzt hatte der 54-Jährige die Sales-Verantwortung für die gesamte Firmengruppe im Bereich Food Service und B&B inne.

Zu seinen Hauptaufgaben bei Reiter zählen künftig unter anderem die Betreuung der bestehenden Kunden und der Aufbau von Neukunden. Fürtbauer bildet künftig die Schnittstelle der Abteilung zum Eigentümer und Geschäftsführer Rudolf Messner.

Fürtbauer ergänzt: „Die Produkte von Reiter stehen – weit über die Region hinaus – für höchste Qualität, handwerkliches Können und Tradition im besten Sinn. Ich bin stolz, dass ich nun dazu beitragen kann, die ausgezeichneten Reiter-Produkte, die zu modernsten Produktionsbedingungen in Kombination mit bewährten Rezepturen entstehen, einem noch weiteren Kundenkreis bekannt zu machen.“

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten