15.11.2018

„Gast“ lockt 46.630 Besucher an

Kein neuer Rekord, aber ein Besucherzuspruch auf anhaltend hohem Niveau – das sind die Fakten der soeben zu Ende gegangenen Salzburger „Alles für den Gast“.

„Noch sind nicht alle Gutscheine und Besucherkategorien abgerechnet“, so Reed Exhibitions Pressesprecher Paul Hammerl gegenüber HGV PRAXIS, „aber wenn alle Zählungen stimmen, dann haben wir heuer 46.630 Besucher erzielt.“

Nach 46.867 Besuchern im Vorjahr sind das heuer um 237 weniger. Die wichtigste Fachmesse Österreichs hat also einmal mehr ihre Bedeutung unter Beweis gestellt. Man sollte nicht vergessen: Salzburgs Messewesen erzielt eine höhere Wertschöpfung als die Salzburger Festspiele – und die „Gast“ ist das mit Abstand wichtigste Zugpferd. Nur einmal so viel zu den Verhältnissen.

Insgesamt präsentierte die Messe ein vital-robustes Bild der heimischen und europäischen Tourismusindustrie. Die Stimmung ist durchwegs positiv, im Fokus standen vor allem Lösungsansätze, die den Unternehmern helfen, Besuchsspitzen und das Stoßgeschäft besser zu bewältigen. Nicht zuletzt ist das einer der Hauptgründe, weshalb viele Mitarbeiter dieser Branche den Rücken kehren und viele Wirte und Hoteliers somit vor Probleme stellen, weil der Arbeitsmarkt völlig ausgetrocknet ist.

Die 50. „Alles für den Gast“ findet von 9. bis 13. November 2019, wie gewohnt, im Salzburger Messezentrum statt.

Newsletter bestellen

Mediadaten