27.10.2021

Geschäftsführerwechsel bei der Niederösterreich-CARD

Die wie bei den Tourismusdestinations-Geschäftsführern notwendig gewordene Neuausschreibung brachte auch jene für die Niederösterreich-CARD eine eine Änderung: Klemens Wögerer folgt auf Marion Boda.

Vor rund 16 Jahren zur Ankurbelung des Ausflugstourismus gegründet, ist die Niederösterreich-CARD heute die beliebteste Ausflugskarte Österreichs. Über 1,9 Millionen Karten wurden bisher verkauft und über 14 Millionen Ausflüge mit der Niederösterreich-CARD getätigt. „Und in den nächsten Jahren kommt ihr eine weitere, ganz entscheidende Bedeutung zu: Sie wird ein ganz wesentliches Instrument für das Comeback unseres Ausflugstourismus. Unser Ziel ist es hier mehr Wertschöpfung zu generieren und vor allem im Bereich der Digitalisierung wettbewerbsfähig zu bleiben“, so Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung.

Die externe Evaluierung des Tourismussystems Niederösterreich, die seitens Wirtschafts- und Tourismusabteilung des Landes Niederösterreich in Auftrag gegeben wurde, brachte unter anderem – auch den Empfehlungen des Rechnungshofes hinsichtlich des Stellenbesetzungsgesetzes folgend – eine Neuausschreibung der Stelle der Geschäftsführung der Niederösterreich-CARD mit sich. Klemens Wögerer (39) konnte als bestgeeigneter Kandidat im Hearing die Fachjury überzeugen.

Seine Expertise im Bereich des Customer Relationship Managements konnte er vor allem im Rahmen seiner Bereichsleitertätigkeit bei REWE International AG in deren Bonus Club-Programm, wo er bereits sehr eng mit touristischen Netzwerkpartnern zusammen arbeitete, umsetzen und wesentlich vorantreiben. Darüber hinaus war er vier Jahre Head of CRM bei Van Graaf GmbH & Co KG (Peek & Cloppenburg KG Hamburg) sowie zuletzt in der Unternehmensleitung bei PTW & Partner, wo er ebenfalls die Leitung der Bereiche Vertrieb, Marketing und CRM innehatte. Er studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und spezialisierte sich hier vor allem auf die Bereiche Tourismusanalyse und Freizeitmarketing, Handel und Marketing.

Weiterentwicklung der Niederösterreich-CARD

Die Evaluierung des niederösterreichischen Tourismussystems, die im Frühjahr 2021 abgeschlossen war, zeigte noch viel Potenzial zur Weiterentwicklung auf. Um also auch in den nächsten Jahren in der „Champions League“ der beliebtesten Ausflugskarten mitspielen zu können, wurden folgende primäre Ziele definiert: Die Etablierung eines zeitgemäßen Customer Data Managements zur proaktiven Kundenansprache, eine klare Forcierung von Innovation, Netzwerken und Synergien sowie der klare Anspruch aus Tagesausflüglern Nächtigungsgäste zu machen.

„Wir werden diese Herausforderungen und Aufgaben für die Zukunft nun gemeinsam mit Klemens Wögerer in Angriff nehmen. Marion Boda war seit Firmengründung, abgesehen von zwei Karenzierungen, Geschäftsführerin der Niederösterreich-CARD und dabei maßgeblich an der Etablierung sowie Weiterentwicklung der CARD beteiligt. Sie war in den letzten Jahren eine wichtige strategische Partnerin für die unzähligen Ausflugsziele in Niederösterreich. Für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre höchst passionierte, professionelle Art möchten wir uns ganz herzlich bedanken“, so Duscher.  Boda steht noch bis Ende des Jahres als Geschäftsführerin zur Verfügung.

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten