29.08.2020

Herbstoffensive und Saisonverlängerung in Kärnten

Kärnten Werbung und Tourismusregionen investieren 1,2 Millionen Euro in Werbekampagne. Neue Chancen durch Saisonverlängerung.

Mit viel Optimismus geht Kärntens Tourismus in die kommenden Monate. Spezielle Herbstangebote, verlängerte Öffnungszeiten von Ausflugszielen, Almhütten, Schifffahrten und Bergbahnen bis weit in den Oktober und eine umfangreiche Herbstkampagne der Kärnten Werbung und Tourismusregionen sollen dazu beitragen, die verlorenen Wochen der Sommervorsaison zu kompensieren. 

Werbekampagne mit Schwerpunkt auf TV, Radio und Online

„Mit einem zusätzlichen Kampagnenbudget der Kärnten Werbung von 1,2 Millionen Euro wird die Herbst-Werbekampagne in den Nahmärkten Österreich und Deutschland sowie den Niederlanden und der Schweiz umgesetzt“, informiert Christian Kresse, Chef der Kärnten Werbung.  

Neben einer umfangreichen Online- und Printkampagne stehen 300 TV-Spots sowie rund 800 Hörfunk-Spots im Zentrum der werblichen Aktivitäten. Zusätzlich ist Kärnten Partner der Herbst-Onlinekampagne der Österreich Werbung. Ebenso umgesetzt werden Maßnahmen zu Special Interest Themen wie Stadturlaub und Motorradurlaub in Kärnten. Die weiteren Themen wie Golfurlaub oder Campingurlaub im Herbst werden zudem über die laufende Marktbearbeitung der Kärnten Werbung intensiv beworben. 

Produktentwicklung zur Saisonverlängerung 

Die Produktentwicklung der Kärntner Tourismusregionen zum Thema Herbsturlaub wurde vom Land mit einer Förderinitiative mit einem Gesamtvolumen von 240.000 Euro gestützt. 66 buchbare Herbsturlaubserlebnisse der elf Kooperationspartner stehen im Fokus der gemeinsamen Herbstkampagne, die am 1. September startet. Die Themenschwerpunkte zur Saisonverlängerung sind Natur Aktiv-Urlaub zwischen Bergen und Seen und die regionale Kulinarik. Türöffner zu vielen Ausflugszielen, Museen, Bergbahnen und Schifffahrten sind die Kärnten Card, die ihre Gültigkeit bis 1. November verlängert hat, sowie regionale Gästekarten, die vielfach auch tolle Mobilitätsangebote wie Shuttlebusse inkludiert haben. 

Das Thema Saisonverlängerung ist eines, dass in Kärnten schon lange diskutiert wird. „Ich glaube, dass wir in den Regionen eine sehr gute Basis haben, um den September und Oktober erfolgreich zu bespielen“, argumentiert etwas Paula Müllmann, Geschäftsführerin der Nationalpark Region Hohe Tauern in Kärnten. „Gäste werden in unserer Region zum Beispiel die Möglichkeit haben, an geführten Touren teilzunehmen, Schluchten und Wasserfälle zu besichtigen und in allen Teilen der Region auf den Hütten Kärntner Schmankerln zu genießen. Das Angebot des Wandertaxis wurde bis Ende Oktober verlängert.“

Appell an Betriebe

Josef Petritsch, Spartenobmann Hotellerie und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Kärnten: „Die guten Sommerzahlen dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass 2020 bis dato eine riesengroße Herausforderung für uns alle war. Gerade deswegen muss der Herbst für uns als Chance gesehen werden. Ich appelliere deswegen an sämtliche Touristiker, ihre Betriebe auch länger offen zu halten.“ 

Das sind die Kärntner Herbstangeboten 2020: www.kaernten.at/herbsturlaub

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten