16.09.2020

Hirtl holt einziges Gold für Österreich

Das Weingut Hirtl holt bei der International Wine and Spirit Competition in London die einzige Goldmedaille für Österreich nach Poysdorf.

Das Weingut Hirtl aus Poysdorf überzeugt mit seinem typischen Weinviertel-Stil auch 2020 die hochkarätige Jury der International Wine and Spirit Competition (IWSC) in London. Dieses Jahr allerdings holt das traditionsreiche Weingut die einzige Goldmedaille für Österreich. Insgesamt schaffen es 44 österreichische Weine in die Medaillenränge, jedoch gelangt nur der Grüne Veltliner Weinviertel DAC Kirchberg 2019 über die 95 Punkte-Hürde und gewinnt damit Gold. Dabei geizt London mit dem heißbegehrten Edelmetall. Insgesamt vergibt die Jury weltweit nur 101 Goldmedaillen, immerhin muss die Institution ihrem Ruf verteidigen, eine der strengsten Ausscheidungen weltweit zu sein. Denn die IWSC ist ein Markstein der internationalen Weinszene und eine der wichtigsten Leitlinien für den Weinhandel im gesamten Commonwealth. Deshalb ist die Jury mit zahlreichen Masters of Wine besetzt, der höchsten und umfangreichsten Ausbildung in Sachen Wein.

IWSC-Gold ist etwas ganz Besonderes

„Die Goldmedaille bei der IWSC ist an sich schon etwas ganz Besonderes“, strahlt Andrea Hirtl, „aber dass sich unser Weinviertel DAC Ried Kirchberg gegen die exzellenten Weine namhafter Kollegen durchsetzen konnte, das macht ein kleines Weingut wie uns extrem glücklich.“ Und auch der Macher selbst, Martin Hirtl, ist stolz auf seinen Wein: „Nachdem wir kürzlich erst erfahren haben, dass eben dieser Weinviertel DAC Ried Kirchberg zum Landeshauptstadtwein St. Pölten 2021 auserkoren wurde, kommt die Nachricht aus London wie ein unerwarteter Ritterschlag. Wahrscheinlich spreche ich da für alle Kollegen, wenn ich sage, dass es keine schönere Bestätigung für die akribische, oft mühevolle Qualitätsarbeit gibt, als wenn dein Wein im In- und Ausland und damit auch bei den Konsumentinnen und Konsumenten anerkannt wird.“

Auf nationale Auszeichnungen folgte nun die internationale Anerkennung

Alleine im heurigen Jahr wurde der Weinviertel DAC Ried Kirchberg 2019 von A la Carte, Falstaff und Vinaria ausgezeichnet. Mit Gold bei der NÖ Wein und zuletzt der Ernennung zum Hauptstadtwein Niederösterreichs 2021 hat dieser Grüne Veltliner auf nationaler Ebene erfreuliche Anerkennung erfahren. Internationale Prämierungen wurden coronabedingt auf den Herbst verschoben. Die IWSC war der erste große Wettbewerb, der in diesem Jahr durchgeführt wurde.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten