30.06.2020

Hotel Der Löwe brüllt kräftig nach Umbau

Das Hotel im Herzen von Leogang feierte nach einer umfassenden dreimonatigen Renovierung zum Beginn der Sommersaison am 19. Juni seine Wiedereröffnung. So konnte die durch die Corona-Krise bedingte längere Schließungszeit sinnvoll genutzt werden.

In den letzten sechs Jahren wurden im Löwen rund fünf Millionen Euro in die Modernisierung des Familienhotels investiert. Nach zahlreichen Teilrenovierungen wurde im Frühling dieses Jahres der letzte Modernisierungsschritt des 1990 erbauten Hotels vollzogen und weitere 24 der 45 Zimmer mit einem Investitionsvolumen von einer Million Euro vollständig renoviert. 

Die modernen Naturzimmer sind nun allesamt auf dem neuesten Stand und mit heimischem Holz, Naturmaterialien, warmen Farben sowie einer Einrichtung mit Wiedererkennungswert ausgestattet. Die sieben „Lebe frei“-Suiten verfügen über eine eigene Privatsauna, freistehende Badewanne und offenem Kamin.

„Wir sind froh, dass wir in unserer Region verlässliche Partner haben, mit denen wir schon seit Jahrzehnten zusammenarbeiten. Glücklicherweise fiel der Lockdown während der Corona-Krise nicht in die Saison, so konnten wir diese schwierige Zeit für den sowieso anstehenden Umbau nutzen“, blickt Inhaber Rupert Madreiter auf die vergangenen Monate zurück. „Nun starten wir voll motiviert in die Sommersaison mit frischem Wind im ganzen Hotel und freuen uns unseren Gästen endlich wieder viele ‚Lebe frei-Momente‘ schenken zu dürfen.“

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten