11.11.2020

Hotel Post am See so schön wie nie

Das historische Hotel in Traunkirchen wurde von Monika und Wolfgang Gröller, die bereits die Hoftaverne in eines der besten Wirtshäuser der Region - die Poststube 1327 - verwandelten, völlig neu gestaltet.

So macht man selbst Geschichte im fast 700 Jahre alten Ensemble des Hotels Post in Traunkirchen: freches Rosa in den Gängen, ruhige und harmonische Töne in Olive, Ocker, Senf und Rost in den völlig neu gestalteten hellen Zimmern. Der regionale Materialmix aus grünem Marmor, Holzböden und moderner 4-Sterne-Ausstattung erfüllt den Anspruch an zeitgemäße Qualität. Die Bäder wurden offen in die Schlafbereiche integriert, viel Glas verleiht Transparenz, dazu weiße und Mosaik-Fliesen als edle Akzente. Bequeme Boxspringbetten sorgen dazu für entsprechenden Schlafkomfort.

Benannt sind die Zimmer teilweise nach berühmten Künstlern, die hier in den letzten 200 Jahren ihre Sommerfrische verbrachten. Auch den öffentlichen Bereichen des Hotels wurde ein völlig neues Erscheinungsbild gegeben, wobei aufwendig restaurierte alte Möbel als edle Einzelstücke für Akzente sorgen. Das Hotel Post am See ist ab 23. Dezember 2020 geöffnet.

Übrigens: Ganz nach der Devise „Können wir nicht reisen, holen wir uns spannende Kulinarik einfach nach Traunkirchen“, verwandelt sich die Poststube 1327 von 15. Jänner bis 14. Februar 2021 in ein japanisches Wirtshaus. Izakaya heißt der populärste Typ von Gastronomiebetrieb in Japan.

www.hotel-post-traunkirchen.at

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten