15.02.2020

IKA Stuttgart: KKK holt erste Medaillen

Österreich ist formidabel in die Internationale Kochkunstausstellung der Intergastra in Stuttgart gestartet. Am ersten Tag gab es bereits Silber und Bronze für starke KKK-Patissiers.

Bereits am Premierentag der IKA in Stuttgart, die parallel zur Intergastra heute (15. Februar) gestartet ist, darf sich Österreich über zwei Medaillen freuen. Ulli Tiefenbacher, Chefpatissière der Gletscherbahnen Kaprun eroberte in der Kategorie Schaustück aus Schokolade eine Selbermedaille. Die Meisterköchin kreierte eine Seilbahnstütze aus Schokolade und zauberte winterliche Gletscherstimmung in die Stuttgarter Messehallen.

Leider nur zu Bronze reichte es für den erfolgsverwöhnten Sven Uhlig, ebenfalls Mitglied des Klubs der Köche Kärnten, der im Brotberuf Chefpatissier im Biohotel Stanglwirt in Going bei Kitzbühel ist. Der vielfach prämierte Uhlig wagte sich mit einem Doppeldecker im Sturzflug vor die Jury, der offenbar nicht nur uneingeschränkte Zustimmung fand. Nichts desto trotz überzeugte Uhligs Arbeit durch handwerkliche Perfektion und millimetergenau Ausarbeitung sämtlicher Details.In dieser Tonart kann es gerne weitergehen. Am Dienstag ist eine weitere KKK- Zuckerbäckerin im Einsatz, und der Start der Kochteams steht ja überhaupt erst bevor. Dazu zählen: das Jugend-Nationalteam, das Regionalteam des LKH Graz und das Team Vienna, das in der Kategorie GV antritt und vom Wiener KWP gestellt wird.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten