17.02.2021

Ikos expandiert nach Spanien

Mit dem Ikos Andalusia eröffnet die preisgekrönte Gruppe das erste Haus außerhalb Griechenlands an der Costa del Sol.

Nach dem die 2020 geplante Eröffnung aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, begrüßt das Ikos Andalusia in Marbella-Estepona ab 1. April 2021 seine ersten Gäste. Das neue Hoteljuwel mit 411 Zimmern und Suiten bietet Urlaub auf hohem Niveau mit dem „Infinite Lifestyle“-Konzept. Dabei genießen Gäste unter anderem die von Sterneköchen kreierten Menüs in den sechs à la Carte Restaurants sowie eine Vielzahl an Aktivitäten und Angeboten im Resort inklusive. Cocktails werden vom weltbekannten und preisgekrönten Mixologen Marian Beke, dem die Bar The Gibson im Londoner Szeneviertel Shoreditch gehört, gemixt. 

Ein Highlight sind auch die exklusiven Fußballtrainings, in denen die Kinder in Kooperation mit Football Escapes von Premier League Ambassadors lernen. Darüber hinaus erleben Gäste des Ikos Andalusia dank des sogenannten Local Discovery Service die Urlaubsregion auf besondere Weise: Vom Besuch lokaler Restaurants über Eintrittskarten für Málagas Museen bis hin zum Green-Fee-Pass für den Golfplatz ist alles im All-Inclusive-Angebot enthalten. Mit dem Mini Drive Adventure gibt es zudem die Möglichkeit, einen Mini kostenfrei für einen Tag zu nutzen.

Zur griechischen Hotelgruppe Ikos gehören mit dem Ikos Dassia auf Korfu und dem Ikos Olivia auf der Chalkidiki laut TripAdvisor Travellers‘ Choice Awards 2020 die beiden besten All-Inclusive-Resorts der Welt.

www.ikosresorts.com

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten