16.02.2021

„In Ägypten steht ein Hofbräuhaus, oans, zwoa, ..."

5000 Jahre alte Brauerei in Ägypten ausgegraben: Experten sprechen bei dem urgeschichtlichen Fund von „der ältesten Großbrauerei der Welt“.

Archäologinnen und Archäologen haben in Ägypten die möglicherweise älteste Bierbrauerei der Welt ausgegraben. Sie soll etwa 5.000 Jahre alt sein. Ein ägyptisch-amerikanisches Team entdeckte die Brauerei in Abydos, einer antiken Grabstätte in der Wüste. Sie fanden mehrere Bereiche mit etwa 40 Töpfen, in denen eine Mischung aus Getreide und Wasser erhitzt wurde, um Bier herzustellen. Das würden erste Proben verraten, sagen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Brauerei stamme wahrscheinlich aus der Ära von König Narmer, so der Oberste Rat für Altertümer in Ägypten. Die Expertinnen und Experten sagen, dass es sich bei dem Fund um „die älteste Großbrauerei der Welt“ handelt. Tausende von Gallonen Bier sollen an diesem Ort produziert worden sein: Die Archäologen und Archäologinnen schätzen 22.400 Liter (5.000 Gallonen) auf einmal.

Zur Versorgung der Pharaonen?

Die Brauerei „könnte an diesem Ort speziell zur Versorgung der königlichen Rituale gebaut worden sein, die in den Grabstätten der ägyptischen Könige stattfanden“, zitierte eine Erklärung des ägyptischen Tourismusministeriums den Archäologen und Koleiter der Mission, Matthew Adams, von der New York University (NYU).

König Narmer regierte vor mehr als 5.000 Jahren. Er begründete die erste Dynastie und gilt als der Begründer der Einheit Ägyptens. Abydos ist eine der ältesten Städte des alten Ägypten und beherbergt große Friedhöfe und Tempel. Das Gebiet liegt in der südlichen Provinz Sohag in Oberägypten, wo sich auch die Stadt Luxor befindet, einer der beliebtesten Touristenorte des Landes.

Erst Anfang Februar entdeckte eine Forschungsgruppe, die in der Nähe von Alexandria arbeitete, mehrere Mumien aus der Zeit vor etwa 2.000 Jahren mit goldenen Zungen in ihren Mündern.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten