05.03.2020

ITB tagt virtuell

Die abgesagte Reisemesse ITB in Berlin lässt sich vom Coronavirus nicht kleinkriegen und startet eigenes ITB Travel Network und der ITB Virtual Convention.

Es gibt so viele aufregende Neuigkeiten, so viel Wissen, das auf der ITB Berlin 2020 verkündet werden sollte, da der ITB Berlin Kongress jedoch nicht in geplanter Form stattfinden kann, haben die Veranstalter rasch ein neues Format aus dem Boden gestampft: Auf der ITB Virtual Convention, die vom 5. bis 11. März stattfindet, teilen internationale Top-Referenten ihr Wissen - einfach und frei zugänglich, von jedem Ort der Welt, zu jeder Zeit.

All diejenigen, die Produktneuvorstellungen auf der ITB geplant haben, wurde ein eigener Marketplace zur Verfügung gestellt. Dort kann man sich auf seine persönlichen Interessen zugeschnittene „Produkt-Neuigkeiten“ anzeigen lassen. Auf dem Virtual Market Place registrieren und Produktgruppen speichern. In der nächsten Newsletter-Ausgabe der ITB sendet die ITB dann die Produkte der Aussteller aus dem Virtual Market Place aus, die den Interessen der Registrierten entsprechen.

Alle Events abseits der Messe
 
Die Veranstalter der ITB haben alle Events zusammengetrommelt, die trotz der Absage der ITB Berlin 2020 in Berlin, abseits des Messegeländes, stattfinden. Für alle, die zusätzliche Events planen, können Sie alle Infos per Mail senden und sie werden auf dem Eventkalender der Messe aufgezeigt.  

Alle Neuigkeiten, die Unternehmen der Branche auf der ITB Berlin 2020 mitteilen wollten haben einen eigenen Hashtag bekommen. Die ITB sammelt Nachrichten, Neuigkeiten und Trends, die auf der Messe in Berlin vorgestellt werden sollten auf  Instagram, Linkedin, Facebook oder Twitter mit dem Hashtag: #whatwewantedtosayatITB

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten