08.01.2020

Johannesbad Hotel Palace erstrahlt in neuem Glanz

Die Johannesbad Gruppe investierte 550.000 Euro in das 4-Sterne-Hotel in Bad Hofgastein.

Die Hälfte der Zimmer des Hotel Palace haben in den vergangenen Monaten neue Balkone erhalten. Außerdem erstrahlt die Fassade Richtung Garten in neuem Glanz. Die Restaurants haben neue Einrichtungen bekommen und die Hotelbar wurde umgestaltet. „Modern, aber doch typisch“, so präsentiert sich laut Hoteldirektor Ernst Fassolder das Traditionshaus im Gasteiner Tal. „Außerdem haben wir mit einem neuen Aufzug einen barrierefreien Zugang in das Hallenbad des Hauses geschaffen.“ Die Gäste, die zu rund 50 Prozent Stammkunden sind, loben die Veränderungen im 4-Sterne-Hotel, „und auch unsere Mitarbeiter haben es sich mehr als verdient, wenn ihr Arbeitsplatz kontinuierlich aufgewertet und weiterentwickelt wird – davon profitieren alle.“

Weitere Investitionen sind geplant

Damit noch nicht genug: In den kommenden Jahren plant die Johannesbad Gruppe, die derzeit zwei Hotels in Bad Hofgastein (neben dem Palace das St. Georg) und fünf im niederbayerischen Bad Füssing betreibt, weitere Neuerungen. Eine sogenannte „Multilounge“ soll den Gästen im Johannesbad Hotel Palace in Zukunft als repräsentativer Rückzugs- und Wohlfühlort zur Verfügung stehen. „Diese gestalten wir wie einen Wintergarten – damit können die Gäste ihre Zeit auch an kälteren Tagen in der Natur genießen“, sagt der Hoteldirektor.

Außerdem soll der Garten neu gestaltet, die Hotelgänge renoviert werden. Dafür wird die Johannesbad Gruppe weitere 700.000 Euro investieren. „Damit stärken wir den Standort Bad Hofgastein weiter.“
 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten