14.11.2019

Jubiläums-Gast schließt mit 45.000 Besuchern

Kein neuer Rekord, aber erneut eine Messe auf Top-Niveau: Die 50. „Alles für den Gast“ lockte 44.869 Besucher.

Seit gestern (13. November) Abend sind wieder einmal fünf Tage gastronomischer Ausnahmezustand in Salzburg Geschichte. Die 50. „Alles für den Gast“ schloss am Mittwoch um 17.00 Uhr die Pforten.

Mit 44.869 Besucher erzielte die Salzburger Gast um 1.761 Besucher weniger als im Vorjahr. Die schweren Schneefälle von Dienstag, 12. November, auf Mittwoch, 13. November, können natürlich mitgespielt und dafür gesorgt haben, einen neuen Besucherrekord zu vereiteln.

Auch ohne Rekord ist von einer guten Messe zu berichten. Bereits am Samstag zeigten sich viele Aussteller von den ausgezeichneten Kontakten und Anfragen begeistert. In dieser Manier setzte sich eine Messe fort, die von zwei generellen Themen gekennzeichnet war: Die Notwendigkeit einer nachhaltigeren Lebensführung ist endgültig in den Köpfen angekommen und bei technischen Lösungen sind vor allem jene Tools gefragt, die es dem Gastronomen als Anwender in der täglichen Praxis ermöglichen, die Gäste auch mit weniger Mitarbeitern zufrieden zu stellen. Das können digitale Lösungen im Bereich Abrechnung und Getränkekontrolle sein, aber auch Halb-Convenience in der Küche, um überhaupt noch eine kulinarische Dienstleistung anbieten zu können. Diese zwei Aspekte zogen sich durch das gesamte Aussteller-Spektrum.

Die 51. „Alles für den Gast“ findet von 7. bis 11. November 2020 statt.

Stammgast.online Newsletter

Mediadaten