17.03.2010

Jung, talentiert und prämiert - Der Young Hotelier Award

Der Bewerb des General Management Councils präsentiert Alexandra Wild als Gewinnerin 2010.

20 Minuten Präsentation und das professionelle Antworten auf Juryfragen brachten Alexandra Wild aus dem Hotel Sacher Wien zum Sieg. Sie gewinnt den Young Hotelier Award 2010, der vom General Managers Council der Wiener 5-Sterne-Hotellerie (GMC) bereits zum siebten Mal vergeben wurde. Mit dem Preis will das GMC Nachwuchstalente fordern und fördern. Der Young Hotelier Bewerb stand heuer erstmalig unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend, Dr. Reinhold Mitterlehner.

Englische Präsentation vor Jury

25 High Potentials aus 15 Hotels stellten sich mit Ihren Ideen zu den Themen Online Hotel-Reviews oder Gästezufriedenheit einer Fach-Jury. Die Bewerber hatten fünf Monate Vorbereitungszeit und bekamen währenddessen umfangreiche Präsentationstrainings mit Personalexperten von Manpower. In englischer Sprache skizzierten die Jungen Hotelmitarbeiter ihre persönlichen Vorstellungen von der Verbesserung von Service und Gästezufriedenheit in schwierigen Zeiten bzw. inwieweit online Hotel-Reviews die Geschäftsergebnisse beeinflussen. Bewertet wurden die Präsentationen von einer Fachjury, heuer bestehend aus Mag. Matthias Koch (Wirtschaftskammer Österreich), Mag. Margaretha V. Jurik (Manstein Verlag), Dr. Ulrike Bauernfeind (Modul University Kahlenberg), Hani El Sharkawi (ehem. Direktor Shangrila Vancouver und Gewinner YHA 2004), Mag. Katharina Münchmeyer (Manpower), Martin Führer (Johnson Diversey) und Liz Craig (E globe Network).

Hauptpreis all inclusive

Der hohe wissenschaftliche und akademische Gehalt des Hauptpreises wird durch ein Sommer-Stipendium an der New Yorker Cornell Universität unterstrichen, einer der führenden Universitäten der Vereinigten Staaten, die bereits 14 Nobelpreisträger hervorgebracht hat. Unter den "durchwegs exzellenten Präsentationen", so ORF-Moderatorin Cathy Zimmermann, die durch den Festabend führte, setzte sich Alexandra Wild aus dem Hotel Sacher Wien vor Eva-Maria Hufnagel (Hotels Imperial und Bristol Wien) sowie Hanna Wutschek aus dem Hilton Vienna Stadtpark durch. Die Erstplatzierte Alexandra Wild kann sich über einen Sommerkurs an der renommierten Cornell University in New York inklusive Abschiedsdinner im Le Méridien Wien, Flug mit Lufthansa, Übernachtung und Taschengeld im Wert von 8.000 Euro freuen. Hufnagel und Wutschek erhalten WIFI-Kurse im Umfang von 100 Stunden.

Kreativer Zugang extra belohnt

Der erstmals ausgelobte Preis für die „extraordinary performance“ geht an Michael Paunger vom Grand Hotel Wien. Dieser Kreativitätspreis ist eine Reise nach Paris in Verbindung mit einer Vorlesung an der CMH University und Blick hinter die Kulissen bei Luxushotels, Google und Microsoft beinhaltet.

 

Lesen Sie mehr zum Young Hotelier Award 2010 und den Gewinnern in der kommenden Ausgabe von hotel & Touristik, die am 1. April erscheint. Kein Scherz.

Newsletter bestellen

Mediadaten