18.02.2022

Kaiserwiesn holt Verstärkung für Eventbereich

Johann Pittermann teilt sich künftig die Geschäftsführung mit Thomas Waldner. Ende September erwartet die Kaiserwiesn 400.000 Besucher.

Das Mega-Event im Wiener Prater startet mit einer Doppelspitze in sein Premierenjahr. Johann Pittermann (39) wechselt von der Prater Wien GmbH als Geschäftsführer in das Team von Kaiserwiesn-Initiator Thomas Waldner. Zuvor war der gebürtige Steirer maßgeblich am erfolgreichen Aufbau einer Brauchtumsveranstaltung im größten Wiener Naherholungsgebiet beteiligt und wird seine Erfahrung nun in die Kaiserwiesn einbringen, die von 22. September bis 9. Oktober 2022 ihre Premiere feiern wird. Die Brauchtumsveranstaltung möchte starke Akzente für die Wiener Wirtschaft, die Kulturszene und den Tourismus in der Bundeshauptstadt setzen. Die Veranstalter erwarten deutlich über 400.000 Gäste aus Österreich und dem angrenzenden Ausland. Das familienfreundliche Event ist ressourcen- und klimaschonend konzipiert und richtet großes Augenmerk auf Regionalität.

Pittermann möchte seine Expertise auch in die enge Vernetzung mit den Betrieben des Wiener Praters einbringen. Diese sollen mit ihrem Angebot in das Veranstaltungskonzept integriert werden, um den Besuchern ein attraktives Gesamterlebnis zu bieten.

Johann Pittermann wurde 1982 in Vorau (Steiermark) geboren und startete seine berufliche Laufbahn bei Raiffeisen Lagerhaus. Bis 2019 war Pittermann in unterschiedlichen Funktionen für die Betreibergesellschaft der Veranstaltung „Wiener Wiesn“ tätig, zuletzt als Prokurist mit Verantwortung für den gesamten Vertrieb, Sponsorenbeziehungen und Partnermanagement. Vor seinem Wechsel zur Kaiserwiesen hatte er die technische Leitung bei Prater Wien inne. Unter dem Namen John FarmA erlangte er auch als Musiker und Moderator Bekanntheit, wobei ihm sein Spitzname John blieb.

Weitere Informationen auf kaiserwiesn.at

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten