08.07.2021

Kaum Bewerber: Kammer verlängert Frist für AustrianSkills

Im Schatten der in Graz bevorstehenden EuroSkills leidet die Strahlkraft der AustrianSkills, weshalb nun die Anmeldefrist auf Ende September verschoben wurde.

Die Anmeldefrist für AustrianSkills 2021, die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe, wurde von Ende Juni auf Ende September verlängert. „Es gibt zwar Resonanz, in zahlreichen Bewerben sind aber noch Plätze frei. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Anmeldefrist zu verlängern“, sagt Martha Schultz, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Die AustrianSkills 2021 finden heuer von 18. bis 21. November 2021 in Salzburg statt – gemeinsam mit der Berufs-Info-Messe sowie der BeSt³ – der Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung. Die eigentlich für 2020 geplanten österreichischen Berufsstaatsmeisterschaften waren covid-bedingt auf dieses Jahr verschoben worden. Die AustrianSkills sind die Grundlage für die Qualifikation zu WorldSkills Shanghai 2022 bzw. EuroSkills St. Petersburg 2023.

In Salzburg werden rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Die besten jungen Fachkräfte, Lehrlinge sowie Schülerinnen und -schüler Österreichs werden in mehr als 40 Berufen an den Start gehen und gegenüber ihren Berufskolleginnen und -kollegen ihre fachliche Kompetenz beweisen. An drei Wettbewerbstagen werden die jungen Talente anspruchsvolle Projekte umsetzen, die ein praxisnahes Bild von der Vielfalt der Berufe widerspiegeln.

Die Liste der Bewerbe der Staatsmeisterschaften, alle Details zur Anmeldung sowie Musteraufgaben zu Trainingszwecken können auf www.skillsaustria.at abgerufen werden.

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten