19.04.2019

Kiennast lässt sich IFS-zertifizieren

C+C-Händler Kiennast wird von Lieferantenauswahl über Warenübernahme und Kommissionierung bis zur Auslieferung höchste Produktsicherheit konstatiert.

Das Unternehmen wurde Ende Februar 2019 nach den Kriterien von IFS Logistics und IFS Broker neuerlich bewertet und konnte beide Zertifizierungen auf höherem Niveau abschließen. Der International Featured Standard (IFS) ist ein weltweit anerkanntes System zur Überprüfung der Einhaltung der Standards zur Lebensmittelsicherheit.

„Die gesetzliche Lage in der Lebensmittelbranche wird immer strenger, und das ist im Sinne des Konsumenten auch gut so“, äußert sich Geschäftsführer Mag. Julius Kiennast im Gespräch mit HGV PRAXIS. „Daher streben wir kontinuierlich danach, vorgegebene Standards bestens zu erfüllen.“

Mit der jährlichen Auditierung gewährleistet die Firma Kiennast ihren Kunden von der Lieferantenauswahl, der Warenübernahme und der Kommissionierung bis zur Auslieferung höchste Produktsicherung, Qualität und Hygiene.

„Das ist für uns ein weiterer Schritt zur erfolgreichen Qualitäts- und Zukunftssicherung, aber auch für unsere Kunden die Garantie, einen leistungsstarken Partner an der Seite zu haben.“

Newsletter bestellen

Mediadaten