15.06.2019

Kinder erschmecken Kärnten

In Kärnten spielt der Familientourismus eine außergewöhnlich große Rolle. Neben den freundlichen und professionellen Gastgebern braucht es bei den Angeboten gute Ideen - wie den "Geschmack der Kindheit".

Laut der aktuellen Gästebefragung T-Mona (Tourismus Monitor Austria) im Sommer 2018 ist Kärnten ein bei Familien beliebtes Reiseziel: 49 Prozent der Kärnten Gäste verreisen im Familienverbund. Vor allem bei Familien mit Kindern von 6 bis 13 Jahren ist Kärnten besonders beliebt (21 Prozent zum Österreich-Durchschnitt mit 14 Prozent). Eine Art des Reisens im Familienverbund, die in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, sind Reisen von Großeltern mit den Enkelkindern, betont Barbara Tschöscher (Unternehmenskommunikation Kärnten Werbung).

Eigene Urlaubspakete für die „Best Ager“ und ihre Enkelkinder werden von zahlreichen Betrieben angeboten. Familienfreundliche Gastgeber, die sich auf die Bedürfnisse von großen und kleinen Gästen spezialisiert haben – von kleinen Pensionen über Urlaub am Bauernhof bis zum zertifizierten Familienhotel – bilden die Basis für unvergessliche Urlaubserlebnisse. Neben den klassischen Herkunftsmärkten Deutschland, Österreich, Italien und den Niederlanden mit einem überdurchschnittlich hohem Familienanteil sind insbesondere die Wachstumsmärkte Ungarn und Polen und Tschechien im Fokus der Marktbearbeitung.

Kulinarik spielt eine große Rolle

Urlaub einer unverfälschten Naturlandschaft bedeutet Unbeschwertheit und Freiheit. Man entflieht der Alltagsroutine, entdeckt vieles zum allerersten Mal und lernte die Eltern meist in einer anderen oder neuen Rolle kennen. Bei den meisten Erwachsenen kommen daher vor allem positive Gefühle auf, wenn sie an ihre Urlaubstage als Kind zurückdenken. „Der Geschmack der Kindheit“ ist daher seit drei Jahren einer der Kommunikationsschwerpunkte der Kärnten Werbung. Um die schönsten Erinnerungen an damals zu teilen, gemeinsam wieder aufleben zu lassen oder aber ganz neu zu entdecken – generationenübergreifend.

Vielfalt der Aktivitäten sind gefragt

Kärnten hat, was das Aktivurlaubsangebot betrifft, für alle Altersgruppen und Urlaubsanforderungen viel zu bieten. Spitzenreiter bei den Top-Aktivitäten der Sommergäste sind die Themen Wandern (74 Prozent), Radfahren (34 Prozent) sowie Schwimmen/Baden (75 Prozent). Auch Klettern, Laufen, Nordic Walken und Wassersportarten stehen hoch im Kurs. „In Summe der sportlichen Aktivitäten sind die Kärntner Gäste sportlicher als die Gäste im Österreichschnitt“, so Tschöscher.

Auf dem Thema Natur-Aktiv-Urlaub liegt für die Kärnten Werbung und die Kärntner Tourismusregionen daher auch weiterhin der Schwerpunkt Nummer eins bei Produktentwicklung und Marketing. 

 

Mediadaten