03.11.2021

Kitzbühel trifft das Piemont

Der im März von Kitzbühel Tourismus gestartete Markenbildungsprozess unter dem Motto #wirsindKITZBÜHEL ist bereits in Umsetzung. Mit „KITZ Kulinarik x Piemont“ folgte nun ein Meilenstein im Rahmen der Handlungsschwerpunkte.

Ein Ergebnis aus den zahlreichen Workshops zum Markenbildungsprozess ist in Zusammenarbeit mit dem Initiator Jürgen Kleinhappl das Projekt „KITZ Kulinarik x Piemont“. Mitte Oktober lud der erstmalig veranstaltete Genussmarkt bei sonnigem Herbstwetter mit Köstlichkeiten der beiden Genussregionen in den Park. Rund 6.000 Personen verkosteten Trüffelspezialitäten, Haselnussvariationen sowie ausgewählte Weine und Spirituosen aus der Region Piemont. „Top Qualität und die Kreation neuer Geschmackserlebnisse waren unsere oberste Prämisse. Dabei haben wir auf Köstlichkeiten der Regionen Kitzbühel und Alba gesetzt und diese mit Trüffel verfeinert“, so Jürgen Kleinhappl, gastronomischer Leiter der Harisch Hotels.

Nach dem Auftakt in den kulinarischen Herbst mit „KITZ Kulinarik“ Anfang September war auch das neue Konzept ein voller Erfolg. Giuseppe Perna von Ivents Kulturagentur in Graz war als Mitveranstalter. Gespräche über eine Fortführung sowie Ausweitung im nächsten Jahr werden bereits geführt.

Das Zukunftsbild von Kitzbühel

Im März nach offener Ausschreibung gestartet, haben über 50 Teilnehmer in zahlreichen Online- und Kleingruppenmeetings am Zukunftsbild von Kitzbühel Tourismus gearbeitet. In der letzten Aufsichtsratssitzung Anfang Oktober wurde ein einstimmiges Zeichen für eine konkrete Umsetzung zu diesem Zukunftsbild gesetzt.

Kitzbühel Tourismus Geschäftsführerin Viktoria Veider-Walser freut sich über das engagierte und kreative Engagement der Mitglieder: „Die ersten Umsetzungen nach kürzester Zeit sind eine Bestätigung für den Markenbildungsprozess und die co-kreative Herangehensweise in der Produktentwicklung. Wir werden derartige erfolgreiche Konzepte auch in der Zukunft fortsetzen und mit einem gemeinsamen wertschätzenden Miteinander weitere innovative Formate planen.“

Ein zentrales Handlungsfeld aus dem erarbeiteten beschreibt das Thema Kulinarik, das mit dem umfangreichen Angebot bereits eine Sonderstellung einnimmt. Kitzbühel Tourismus positionierte aufgrund des Outputs aus den Meetings dies zusätzlich als zentrales Thema für den Herbst, um mit qualitativen Aktivitäten einen Schwerpunkt zu schaffen. Im Rahmen der Kampagne „Kulinarische #Genussmomente im Kitzbüheler Herbst“ entstand dabei eine eigens kreierte Genuss-Landkarte mit Videos, Bildern und Texten für alle teilnehmenden Betriebe.

www.kitzbuehel.com

(Red)  

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten