13.10.2021

Kröswang wertet Stammsitz mit Frische-Lager auf

Am Stammsitz in Kickendorf bei Grieskirchen nahm der Frische-Zulieferer ein nagelneues Zentrallager in Betrieb, das dem Unternehmensprinzip „24-Stunden-Frische“ voll gerecht wird.

Sein 24‐Stunden‐Frische Prinzip hat der Lebensmittel Großhändler Kröswang über die Jahre perfektioniert und kann nun über 1.000 frische Lebensmittel in diesem „just‐in‐time‐Prinzip“ täglich an seine Kunden liefern. Hinter diesem System stecken vor allem eine ausgeklügelte Logistik und ein komplexer Warenfluss. Erst kürzlich hat Kröswang sein neu errichtetes Frische‐Zentrallager am Firmenhauptsitz in Grieskirchen in Betrieb genommen. Gefeiert wurde das mit einer Veranstaltungsreihe mit Kunden und langjährigen Partnern. „In unserer Branche ist Transparenz ein wichtiges Thema. Ich kenne die meisten unserer Lieferanten und deren Produktionsstätten. Da dachte ich, dass die Eröffnung unseres Neubaus eine gute Gelegenheit ist, auch unseren Kunden die Chance zu geben hinter die Kulissen zu blicken“, so Manfred Kröswang.

Elftägige Eröffnungsfeier

In einem Eröffnungsreigen an nicht weniger als elf Tagen besuchten insgesamt knapp 800 Kunden aus ganz Österreich und Deutschland den Firmenhauptsitz in Grieskirchen (OÖ). Der Chef persönlich führte die Kunden und Partner durch das neue Lager und erklärte, worauf es ihm bei einer funktionierenden Logistik‐Kette ankommt. In den letzten zehn Jahren haben sich Mitarbeiteranzahl und Umsatz mehr als verdoppelt. Dementsprechend hat sich auch das Sortiment entwickelt. Mit der Errichtung des neuen Frische‐Zentrallagers ist Kröswang für das Wachstum weiterer zehn Jahre gut gerüstet. Auch die Erweiterung des Liefergebiets in Deutschland wurde bereits durch bauliche Maßnahmen am Standort im bayrischen Pfaffenhofen in Angriff genommen. Dort entsteht, ähnlich wie in Grieskirchen, ein neues Frische‐Zentrallager, das als deutsche Firmenzentrale fungieren wird. Nicht zuletzt sieht Kröswang darin eine weitere Möglichkeit, zu wachsen.

Innovation und Klimaschutz schließen sich nicht aus

„Mit der Investition in ein neues Frische‐Zentrallager am Firmenhauptsitz in Grieskirchen hat der Lebensmittel‐Großhändler Kröswang nicht nur einen wichtigen Impuls für die Region und den Wirtschaftsstandort Oberösterreich, sondern auch für den Tourismus gesetzt. Der Familienbetrieb kann damit mehr als 1.000 frische Lebensmittel nach dem ‚just in time‘‐Prinzip an Gastronomie und Hotellerie liefern“, betonte Wirtschafts‐ und Tourismus‐Landesrat Markus Achleitner anlässlich der Eröffnung. „Besonders erfreulich ist auch, dass die Dächer seines neuen Logistikzentrums auch mit insgesamt 3.100 Quadratmetern Photovoltaik‐Flächen ausgestattet sind. Damit kann das Unternehmen rund die Hälfte seines benötigten Stroms selbst erzeugen. Damit unterstützt Kröswang nicht nur die Photovoltaik‐Strategie des Landes OÖ, die auf Sonnenstrom‐Erzeugung setzt, sondern sie stellt auch einmal mehr unter Beweis, dass sich wirtschaftlicher Erfolg und Klimaschutz sehr gut kombinieren lassen“, unterstrich Landesrat Achleitner.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten