15.02.2021

Le Burger kommt nach Innsbruck

Ab Sommer kommen auch die Besucher des DEZ in Innsbruck in den Genuss der Buns und Patties von Le Burger. Weitere Franchisenehmer werden gesucht.

Nach der SCS und der Linzer Plus City ist der neueste Le Burger in Innsbruck – zweistöckig mit 120 Sitzplätzen auf 390 Quadratmetern – ein weiterer Erfolg für das Franchisekonzept des Wiener Familienunternehmens. Highlights neben der außergewöhnlichen Innenarchitektur im Industrial Chic sind die große Panorama-Terrasse, eine Schauküche und der beheizte Burgerlift, der die Burger zu den Gästen in den ersten Stock liefert. Der neue Standort bietet rund 40 Mitarbeitern einen Job. 

Als Franchisenehmer für Innsbruck konnte der oberösterreichische Unternehmer Michael Meindl gewonnen werden. Meindl stammt aus der Schifffahrt-Dynastie Meindl und betreibt als Gastronom das höchst erfolgreiche „Gasthaus See“ am Mondsee. „Bei jeder Reise in die USA habe ich mir immer sofort einen guten Burger gegönnt. Gleichzeitig fragte ich mich immer, warum es bei uns diese Qualität nicht gibt. Gerade in Österreich gibt es so gute heimische Produkte, die sich ideal für einen qualitativ hochwertigen Burger eignen würden. Das hat sich geändert, als mir Le Burger vorgestellt wurde“, so Michael Meindl.

Erfolgs-Franchise made in Austria

Hinter Le Burger steht die Wiener Unternehmerfamilie Tauber, die vier Restaurants in Wiener Toplagen (Mariahilferstraße, Rotenturmstraße, Donau Plex, Auhof Center), eines in Wiener Neustadt und vier Franchise-Lokale (SCS Wien, Plus City Linz, Mall of Emirates Dubai und zukünftig DEZ Innsbruck) betreibt. 

Seit September letzten Jahres wird die Expansion des „Le Burger“-Franchisesystems von Bernhard Kloucek vorangetrieben. Der Wiener gilt auf diesem Sektor als absoluter Profi und verfügt als Unternehmer „Kloucek – mollig ist schön“ und Tally Weijl (neun Filialen und ca. 140 Mitarbeitern) über Jahrzehnte lange Erfahrung. 

www.leburger.at/franchise/

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten