17.03.2022

McDonald’s feiert Re-Opening von Österreichs größtem Store

2300 Quadratmeter Fläche, 500 Sitzplätzen, 30 Bestellmöglichkeiten: Nach dreimonatiger Umbauzeit eröffnete das Urban Flagship-Restaurant in der Mariahilfer Straße 85.

Das neue Urban Flagship-Restaurant am bewährten Standort begrüßt seine Gäste erstmals mit einem in Österreich einzigartigen Empfangsbereich und 13 doppelseitigen Bestellterminals. Mit integriertem McCafé, einem großzügigen Gästebereich, einer Hightech-Ausstattung, großen Indoor-Screens und vielem mehr ist es optimal ausgestattet, um auf der gut besuchten Mariahilfer Straße auch für viele Gäste gleichzeitig da sein zu können. Mit der Wiedereröffnung legt McDonald’s Franchisenehmer Andreas Schwerla ein Konzept vor, das neue Maßstäbe setzt: „Es ist das größte und modernste McDonald’s Restaurant Österreichs – und vielleicht sogar Europas. Es ist für mich ein Herzensprojekt und auch ein klares Bekenntnis zur langfristigen Standortsicherung und Weiterentwicklung in einer der lebenswertesten Metropolen der Welt“, so Schwerla, der in Wien, Niederösterreich und im Burgenland insgesamt 18 Restaurants mit 1100 Beschäftigten betreibt.

WCs im Dschungel-Design

Für seine Gäste bietet das neue Restaurant ein modernes Restauranterlebnis mit McCafé, innovativer Innenausstattung, digitalem Entertainment und als kreative Besonderheit Toiletten im Jungle-Design. „Der zentrale Standort, das besondere Ambiente und der Einsatz neuester Technologien für Service und Unterhaltung sorgen für eine urbane Atmosphäre, in der alle Generationen willkommen sind und zu jeder Tageszeit passende Angebote für individuelle Genussmomente finden“, so der Gastgeber. Der Umbau berücksichtig auch die Nachhaltigkeitsstrategie. So wurde der Standort nach neuesten Umwelt- und Gebäudestandards errichtet.

Regionale Wertschöpfung

Wien ist seit der Eröffnung des ersten Restaurants am Schwarzenbergplatz im Jahr 1977 Teil der Erfolgsgeschichte von McDonald’s Österreich. Österreichweit werden über 90 % der aktuell 200 Restaurants von 40 Franchisenehmern betrieben, die zumeist als Familienbetriebe rund 50 Mitarbeiter pro Restaurant beschäftigen und so für regionale Arbeitsplätze und Wertschöpfung sorgen. Ihre Gewinne werden, genau wie die Gewinne von McDonald’s Österreich, zu 100 % in Österreich versteuert. Der Systemgastronomie-Marktführer nimmt zudem seine gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Verantwortung wahr und bezieht als größter Gastronomie-Partner der heimischen Landwirtschaft mit 40.000 Partnerbetrieben bereits heute rund 70 % der für das gesamte Produktsortiment verwendeten Rohstoffe aus Österreich.
(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten