03.12.2021

MCI-Studenten holen zwei Wissenschaftspreise

Bei der Verleihung der Preise der „Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften“ (DGT) geht der Sieg in zwei Kategorien an die Innsbrucker Kaderschmiede.

Erneut und diesmal doppelt gute Nachrichten meldet das Management Center Innsbruck: Die Alumni Louisa Hendrich und Niklas Reitz holen sich die Preise in ihrer Kategorie der renommierten DGT. In der Kategorie „Beste Nachwuchsarbeit“ und „Beste Arbeit zum Thema eTourismus“ sicherten sich die Tourismus-Absolventin sowie der Absolvent des Studiengangs ‚Entrepreneurship & Tourismus‘ die begehrte Auszeichnung. Die Preisträger führen damit eine stolze Tradition des MCI fort: Bereits zum neunten Mal in Folge geht der DGT-Preis nach Tirol.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Auszeichnung nicht wie üblich im Rahmen der Internationalen Tourismus Börse (ITB) Berlin überreicht werden, sondern wurde Mitte November im Rahmen der DGT Jahrestagung im Europapark Rust verliehen. Louisa Hendrich überzeugte die DGT-Jury mit ihrer Arbeit „Authentic Tourism: How the (indigenous) Tour Guide impacts perceived authenticity and customer satisfaction“, welche von Theresa Mitterer-Leitner betreut wurde. Der zweite Preisträger, Niklas Reitz, verfasste seine Masterarbeit zum Thema „E-Tourismus - Erfolgsfaktoren einer Reiseveranstalter-Website als Informations- und Distributionskanal" und wurde von Ralph Berchtenbreiter betreut. Neben Ruhm und Ehre erhielten die Ausgezeichneten jeweils einen Scheck über 1.000 Euro.

Das MCI Tourismus bestätigt damit einmal mehr seine herausragende Rolle als eine der führenden Tourismushochschulen im deutschsprachigen Raum.

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten