03.12.2018

Michael Kolarik-Leingartner ist Biersommelier-Staatsmeister

Der Wiener überzeugte bei den Wettkämpfen in der Ottakringer Brauerei Fachjury und Publikum mit seinem Können. Parallel qualifizierten sich die besten Zehn für das bierige A-Team – sie werden für das Bierland Österreich 2019 in Italien um den Weltmeistertitel kämpfen.

Alle zwei Jahre messen sich Österreichs Bierexperten und stellen bei anspruchsvollen theoretischen sowie sensorischen Prüfungen unter der Leitung von Kiesbye`s Bierkulturhaus ihr Können unter Beweis. Im großen Finale müssen die besten ihrer Zunft ein ihnen unbekanntes Bier im Rahmen einer Showpräsentation Jury und Publikum vorstellen.

Aus 38 Teilnehmern, darunter fünf Damen, setzte sich am Ende Michael Kolarik-Leingartner gegen die starke Konkurrenz durch. Der Wiener zeigte sich bei den vierten Biersommelier Staatsmeisterschaften fachlich äußerst souverän und bot eine tolle Performance auf der Bühne. „Es war ein super Event mit großartiger Stimmung. Dass ich mich am Ende auch noch durchsetzen konnte, macht mich natürlich wahnsinnig stolz und schmeckt besonders gut“, so der frischgebackene Staatsmeister. Auf dem zweiten Platz folgten ex aequo Felix Schiffner (OÖ, amtierender Vize-Biersommelierweltmeister) und Julian Selinger (OÖ). 

Biersommelier-WM 2019 in Rimini

Für die besten zehn Biersommeliers heißt es nächstes Jahr Koffer packen. Es geht an die Adriaküste zur 6. Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier. „Darauf freuen wir uns schon sehr. Schließlich kommen wir als Vizeweltmeister nach Rimini“, so Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Brauereiverbandes. Vergangenes Jahr errang der Oberösterreicher Felix Schiffner in Deutschalnd die Silbermedaille. Bevor es nach Italien geht, stehen noch intensive Trainingslager in Kiesbye´s Bierkulturhaus in Obertrum bei Salzburg auf dem Programm.

 

Newsletter bestellen

Mediadaten