12.02.2021

Miele wächst im Corona-Jahr um acht Prozent

Die Nachfrage nach Hausgeräten bezeichnet der Premiumhersteller 2020 in Österreich wie in vielen internationalen Märkten als sehr hoch.

Marktführer Miele punktete dabei mit Qualität bei Produkten sowie Dienstleistungen. Die Miele Vertriebs- und Servicegesellschaft in Österreich steigerte den Umsatz insgesamt um 9,6 % auf 239,3 Mio. Euro. Das Werk in Bürmoos bei Salzburg beendete das Geschäftsjahr 2020 mit leichtem Rückgang von 2 % mit einem Umsatz von 31,8 Mio. Euro. Gesamt konnte Miele Österreich den Umsatz um über 8 % steigern.

Das Geschäft mit den Professional-Produkten für Hotellerie und Gastronomie war von der Schließung der Betriebe im Lockdown betroffen. Der Rückgang in diesem Bereich wurde jedoch durch den Zuwachs am Medizinsektor sowie bei Alten- und Pflegeheimen abgefedert. Miele Professional konnte das Geschäftsjahr 2020 insgesamt mit einem nur leichten Rückgang beenden.

Qualität und Nachhaltigkeit zahlen sich aus

Mag. Sandra Kolleth, Geschäftsführerin Miele Österreich, zum Geschäftsjahr 2020: „Das Geschäft hat sich nach den ersten Corona-bedingten Einbrüchen viel schneller und kräftiger wieder erholt, als dies zunächst erwartet werden konnte, was die Branche auch in den Lieferketten sehr gefordert hat. Die Menschen investierten verstärkt in ihr Zuhause, und hier in qualitativ hochwertige und nachhaltige Produkte. Dabei war die Nachfrage nach und die Begehrlichkeit von Miele Produkten besonders hoch, denn wer Miele kauft, kauft Qualität und handelt nachhaltig. Dies gewährleisten unter anderem konsequent ressourcenschonende Produktionsmethoden und Produkte, die auch beim Verbrauch von Strom, Wasser und Waschmitteln Maßstäbe setzen, wie viele unabhängige Konsumententests beweisen. Nachhaltigkeit bleibt auch zukünftig ein wesentlicher Markenwert des Familienunternehmens Miele. Darüber hinaus setzen wir auf die Weiterentwicklung unserer digitalen Kompetenz für das Smart Home und investieren stark in neue innovative Produkte und Geschäftsfelder. So sehen wir trotz schwieriger Rahmenbedingungen positiv in die Zukunft.“

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten