10.01.2022

Mietwäsche hakt Coronakrise ab

Der Markt für Mietwäsche erholte sich im Jahr 2021 augenscheinlich. Die Umsatz lag nur noch knapp unter Vorkrisenniveau, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Mietwäsche des Marktforschungsinstituts Branchenradar.com Marktanalyse.

Der Lockdown weiter Teile der Wirtschaft hat die Anbieter von Mietwäsche im ersten Coronajahr hart getroffen.Der Umsatz brach um beinahe 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr ein. Doch wenngleich etwa die Hotellerie und Gastronomie in den meisten Teilen Österreichs auch im vorigen Jahr erst gegen Mitte Mai aus dem Lockdown kamen und kurz vor Weihnachten abermals in einen solchen geschickt wurden, machten die Anbieter viel Boden gut.

Laut aktuellem „Branchenradar Mietwäsche in Österreich“ wuchsen die Erlöse im Jahr 2021 um 13,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf wieder mehr als 300 Millionen Euro. Damit lag die Branche nur noch knapp unter dem Referenzwert von 2019. Zuwächse gab es vor allem im Tourismussektor sowie bei Handels- und Industriekunden. Das Geschäft mit dem Gesundheitsbereich entwickelte sich mehr oder weniger seitwärts.

Auch der mittelfristige Ausblick ist für die Anbieter erfreulich. Nicht zuletzt als Folge einer deutlich steigenden Nutzungsintensität in den Kernmärkten Gastgewerbe und Industrie erwarten die Marktexperten von Branchenradar.com Marktanalyse im laufenden Jahr ein Umsatzplus um rund acht Prozent und im kommenden Jahr um etwa fünf Prozent gegenüber Vorjahr. Alles in allem geht der Markt für Mietwäsche damit gestärkt aus der Krise.

Über Branchenradar.com Marktanalyse 

Branchenradar.com Marktanalyse ist Spezialist für Markt- und Wettbewerbsanalysen und Herausgeber des „Branchenradar“. Unter der Marke erscheinen jährlich aktualisierte Markt- & Wettbewerbsstudien für mittlerweile mehr als 100 Märkte in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Branchenradar wird ausschließlich im Eigenauftrag erstellt und ist somit für den freien Verkauf bestimmt. 

www.branchenradar.com

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten