02.09.2021

Motel One plant global

Die deutsche Design-Budget Hotelgruppe übernimmt das erste Haus in Skandinavien. Kommendes Jahr steht New York am Expansionsplan, Asien soll folgen.

Mit dem Mietvertragsabschluss mit Pandox in Kopenhagen eröffnet Motel One im Oktober das erste Haus in Skandinavien. Übernommen wird das Bestandshotel h27 inmitten der Innenstadt in Nähe des Rathauses und dem Tivoli. Das Hotel wurde von Pandox zuletzt einer Renovierung unterzogen. Das neue Design der Lounge sowie der 200 Zimmer ist im Stil der dänischen 50er- und 60er-Jahre gehalten. Das historische Gebäude wurde 1927 errichtet. Nach einem Soft-Rebranding, während des laufenden Betriebs, wird Motel One das Hotel im Oktober 2021 weiterführen. 

Zuletzt hatte Motel One die Hotels Hamburg-Fleetinsel und Nürnberg-Hauptbahnhof eröffnet. Ersteres ist bereits das fünfte Haus in der Hansestadt und bietet 441 Zimmer. Das neue Motel One Nürnberg-Hauptbahnhof ist mit 14 Etagen und 559 Zimmern sogar noch größer. 

USA und Asien

„Unser Ziel ist es, eine globale Marke aufzubauen“, sagte Unternehmensgründer und Aufsichtsratschef Dieter Müller den Kollegen der ahgz. Dem Markteintritt in den USA – das Hotel im ehemaligen Courtyard by Marriott in Downtown Manhattan in New York wird im ersten Halbjahr 2022 eröffnen – sollen weitere Häuser folgen. Auch der asiatische Markt steht am Expansionsplan mit Motel Ones in Metropolen wie Singapur, Hongkong oder Shanghai (den kompletten ahgz-Artikel lesen sie HIER).

Über die Motel One Group

Die Hotelgruppe Motel One hat sich unter dem Motto „Like the Price. Love the Design.“ mit 77 Hotels und rund 21.835 Zimmern erfolgreich in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien, Tschechien, Frankreich, Polen, Spanien, den Niederlanden und der Schweiz positioniert (Stand Juni 2021). Das Erfolgsmodell ist die Kombination aus hochwertiger Ausstattung, exklusivem Design, hohen Servicestandards und erstklassigen innerstädtischen Standorten zu einem attraktiven Preis. 

Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen mit Sitz in München erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 209 Millionen Euro. In Österreich betreibt Motel One im Joint Venture mit der Verkehrsbüro Group aktuell sieben Hotels (vier Standorte in Wien, zwei in Salzburg, einen in Linz). 

www.motel-one.com

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten