03.08.2021

Mut zu Neuem trotz schwerer Zeiten

Das Restaurant Lilli’s: Neuer kulinarischer Hotspot in Maria Alm am Steinernen Meer im Salzburger Pinzgau.

Lilli ist die Tochter von Sascha Akin, dem Betreiber des neuen feschen Restaurants Lilli’s in Maria Alm. Nachdem Sascha fast 20 Jahre die Almbar in Hinterthal inklusive mehrerer Umbauten und Veränderungen erfolgreich geführt hat, war es Zeit, gastronomisch wirklich erwachsen zu werden. Der perfekte Platz war im funkelnagelneuen „Landal Resort“ in Maria Alm, gleich nach der Ortseinfahrt rechts, gefunden.

Sascha Akin eröffnete dort kurz nach dem ersten Shutdown 2020 ein edles Restaurant mit Bar, Lounge und wunderbarer Terrasse mit Blick auf das Steinerne Meer und hat auch durch die weiteren Covid-bedingten „Auf-und-Zu‘s“ gut durchgetaucht. Man kann im Lillis fein nachtmahlen, an der Bar chillen oder auf der Terrasse Freunde treffen. Sascha Akin, der in Hinterthal aufgewachsen und in der Region verwurzelt ist, gehört fast zum Urgestein der Gastronomie in der Region Maria Alm-Hinterthal. So kennt er die Bedürfnisse seiner Gäste und schließt mit seinem Restaurant auch eine Lücke für alle die das besondere Essen in Maria Alm schätzen und suchen.

Schon bei den Vorspeisen fallen ungewöhnliche Kreationen auf wie Sascha’s Lieblingsvorspeise „Salzburg trifft Kroatien – das Kartoffel-Trüffel-Püree mit Saiblingskaviar von Walter Grüll aus Grödig mit pochiertem Wachtelei“, ein rundum fein abgestimmtes Gericht, großzügig mit Trüffelscheiben dekoriert.

Zünftig, frisch, modern und nicht platt

Es findet sich für alle etwas, auch bei den Hauptspeisen, wobei Tafelspitz, Wiener Schnitzel und Hirschragout vom heimischen Fleisch die einzigen regionalen Gerichte sind. Es wird auch an Vegetarier gedacht, da klingt die Tarte-Tatin vom mediterranen Gemüse besonders einladend. Auch die Desserts sind außergewöhnlich, besonders fein die Limettentarte mit Caféeis. Die Suppen werden zünftig im kleinen Emailsuppentopf serviert, das Hirschragout wird im Pfandl serviert. Einmal in der Woche, mittwochs, gibt’s bei Lilli’s einen Heurigen mit kleiner Heurigenkarte und einigen Pizzas.

Covid geschuldet bietet Lillis auch eine Lilli’s to go – Karte, mit ausgesuchten Speisen. Selbstverständlich gibt es auch eine eigene Kinderkarte und auch hier viele Gerichte to Go. Die Weinkarte lässt keine Wünsche offen. Ausprobiert werden muss unbedingt der K1, den Sascha und Tom (Tom Almhütte) zusammen mit dem Weingut Müller aus Krustetten bei Krems entwickelt haben. Ein fruchtbetonter Österreicher, den es nur exklusiv im Lilli’s und auf Tom’s Almhütte zum Degustieren gibt.

Außergewöhnlich ist auch das Miteinander mit anderen Betrieben der Region, wie Tom Almhütte, Siegfrid Herzog Destillerie und Mayer’s Restaurant im Schloss Prielau. Alles in allem ist Sascha Akin mit Lilli’s eine edle stimmige Location gelungen und trotz Covid bedingter Pausen schafft er es, seine Stammgäste aus früheren Zeiten sowie neue Gäste zu verwöhnen. Sehr persönliches Service, Zeit für ein Plauscherl, ein Glaserl mit dem Wirt ist immer. Man kommt gerne wieder. Lilli’s hat Stammgast-Potential und hat Maria Alm bisher gefehlt.

Lillis Restaurant

Dorfstraße 2a

5761 Maria Alm

Österreich

Tel.: 0043 (0)  6584 2300

Mai.: info(at)lillis.restaurant

Öffnungszeiten: Montag -  Donnerstag 15.00h – 22.00h

Freitag – Sonntag 12.00h – 22.00h

(Martina Wenger)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten