04.03.2022

Mut zur Veränderung

Die Round Table Konferenzhotels (RTK) feierten mit der Jahresauftaktveranstaltung am 03. März im Grand Hotel Wien 50 Jahre RTK. Im Fokus stand ein starkes Signal Richtung Zukunft.

Mit „Mut zur Veränderung“ und einem 150 Seiten starken Katalog will man bei RTK die beiden letzten Coronajahre hinter sich lassen und im März voll durchstarten. Denn „der März 2022 ist der neue Jänner“, wie Präsident Thomas Ziegler, RTK Konferenzhotels, beim Pressegespräch mit Journalisten klar macht. Die Lage in der Hotellerie und der Eventbranche hat sich durch die angekündigten Öffnungsschritte der vergangenen Wochen erheblich verbessert, die Buchungslage ist für das Frühjahr sehr gut.

„Die Freude der Kunden ist groß, endlich mit einer gewissen Planungssicherheit in die Eventsaison zu gehen“, erzählt Geschäftsführerin Martina Mösslinger, RTK Konferenzhotels. „Die Planungsfreude merken natürlich auch unsere Mitgliedsbetriebe – jene in den Bundesländern ebenso wie in den Hauptstädten.“ Für RTK idealer Zeitpunkt also, um mit einem intensiven Auf- und Ausbau des Netzwerkes bis hin zu Eventpartner und einem vollständig neuen Angebot an Kursen für Mitgliedsbetriebe in Richtung Zukunft zu starten. 

50 Jahre RTK Konferenzhotels

„50 Jahre Erfahrung, 50 Jahre Netzwerkaufbau“ bilden das starke Fundament von RTK, auf dem nun aufgebaut werden soll, wie Mösslinger betont. Für das Jubiläumsjahr habe man sich neu positioniert. So findet sich neu im Portfolio ein umfangreiches Angebot an Kursen für Mitgliedsbetriebe, den sogenannten RTK-Trainings, die durch das RTK-Team organisiert und von Experten abgehalten werden. „Unsere Zielgruppen sind dabei Hotel- und Locationmitarbeiter – von der Reservierungs- über Bankettmitarbeiter bis hin zu Kommunikationsverantwortlichen, Key Accountern oder Führungskräften – für jeden haben wir eigene Themenschwerpunkte gesetzt“, erläutert die Managerin. 

Das Spektrum umfasst Marketing & Sales – auch in englischer Sprache – Präsentationstechniken, Persönlichkeitsentwicklung, Team- und Konfliktmanagement oder Führungsverhalten, um nur einige Themen zu nennen. Angeboten werden die Kurse in Blöcken. Die Seminare finden bei den jeweiligen Mitgliedsbetrieben statt und dauern ca. sechs Stunden. Für das Angebot gibt es keinen fixen Jahresablauf, die Meetings werden drei bis fünf Monate im voraus angekündigt und können dann auf der Website von RTK gebucht werden. Starten möchte man mit der „fairen Weiterbildung in ganz Österreich“ im April, wenn die ersten Termine sich um Beschwerdemanagement, Kommunikation mit Kunden, aber auch um Hybrid-Meetings drehen. 

Hybrid ist ein gutes Stichwort, denn darauf möchte man bei RTK künftig seinen Fokus legen, denn auch die RTK-Seminare finden hybrid statt. „Hybrid-Meetings sind etwas, das gekommen ist, um zu bleiben“, so Präsident Ziegler. „Es ist also nicht alles schlecht, was wir durch Corona gelernt haben.“ So geben die halb virtuellen, halb präsenten Meetingvarianten wichtige Impulse für die Zukunft der Eventbranche. „Menschen brauchen persönliche Treffen, denn die besten Gespräche passieren zwischen Tür und Angel. Hybrid-Meetings geben uns aber auch die Möglichkeit, Experten von weit her einzubeziehen oder Teilnehmer zu inkludieren, die aufgrund der langen Reisedauer nicht für einen Tag zu einem Kongress fahren wollen oder können.“ 

Langjährige Erfahrung als starker Partner

Mit der aktuellen Neuaufstellung positionieren sich die RTK Round Table Konferenzhotels ganz klar als All-Round Partner in der Eventbranche. „Wir möchten unseren Mitgliedsbetrieben, unter denen sich ja viele Eventlocations befinden, die Chance bieten, auf unser Know-how und unser Netzwerk an Zulieferern zurückzugreifen“, sagt Mösslinger. „Wir vernetzen mit Eventzulieferern, die wir jahrelang kennen und deren Arbeit wir sehr schätzen – und das natürlich ohne Kommissionsverpflichtungen.“

Ziel ist die optimale Unterstützung der Kunden und Mitgliedsbetriebe der RTK bei der Eventplanung. Ein dicht gewobenes Netzwerk an Mitgliedsbetrieben und Kooperationspartnern steht künftig schnell und unkompliziert zur Verfügung. „Diese intensive Vernetzung mit Partnern aus der Eventtechnik, Eventmöbelausstattung, Eventdesign und Dekoration sowie Eventagenturen ist ganz neu und bietet natürlich viele Vorteile. Es handelt sich dabei um österreichweit tätige & renommierte Zulieferer mit bester Reputation“, so Mösslinger.

Jahresauftakt im März

Ein ungewöhnlicher Zeitpunkt für den Jahresauftakt, der bereits für den Jänner geplant war, doch mit dem Monat März hätte man es schlussendlich nicht besser treffen können. Diese Veranstaltung ist traditionell unser Start in das neue Jahr, den wir gerade in diesem Jubiläumsjahr nicht missen wollen,“ so Mösslinger. Im Grand Hotel Wien freute man sich deshalb besonders, rund 220 Personen begrüßen zu dürfen – selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorgaben – die den Präsentationen der 27 Mitgleidsbetrieben aus ganz Österreich lauschten. „Und natürlich geht es hier zudem um Networking. Wir wollen unsere Mitglieder und Kunden persönlich treffen, einen Austausch ermöglichen und ihnen unsere neuen Angebote, Ideen und auch gleich neuen Netzwerkpartner vorstellen.“

www.rtk.at 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten