11.04.2018

Neue Flugverbindung aus China

Die größte Privatfluggesellschaft Chinas, Hainan Airlines, fliegt ab Oktober 2018 zwischen Wien und Shenzhen. Geflogen wird künftig zweimal wöchentlich mit einer Boeing 787 Dreamliner.

Die vertragliche Vereinbarung über die neue Flugverbindung wurde von Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG und Hainan Airlines im Rahmen des Staatsbesuches von Alexander van der Bellen in China unterzeichnet. Der österreichische Bundespräsident wird auf seiner Reise zur Forcierung von Wirtschaftsbeziehungen von Vertretern der Politik, wie etwa Bundeskanzler Sebastian Kurz, Außenministerin Karin Kneissl, Infrastrukturminister Norbert Hofer und wichtigen Wirtschaftsträgern Österreichs begleitet.

"Die neue Flugverbindung nach Shenzhen ist eine tolle Ergänzung zum bestehenden Langstreckenangebot ab Wien, Reisenden stehen damit insgesamt 17 Destinationen nach Asien zur Verfügung", so Jäger. "Diese Partnerschaft stärkt beide Regionen und die Rolle des Flughafen Wien als Gateway nach Zentral- und Osteuropa."

Die chinesische Airline fliegt erstmals zwischen China und Österreich und bedient nach Brüssel und Madrid mit Wien nun die dritte europäische Destination. Eine entsprechende

Newsletter bestellen

Mediadaten