15.10.2021

Neuer Kärntner Konditorenchef

Nach zwölfjähriger Amtszeit als Innungsmeister der Kärntner Konditoren hat Ernst Lienbacher die Agenden in jüngere Hände gelegt.

Ende August 2021 wurde der Neue Kärntner Innungsmeister der Konditoren vorgestellt. Ernst Lienbacher, der bisherige Innungs- und Konditormeister von der bekannten Konditorei Lienbacher aus Spittal an der Drau hat den Vorsitz der Innung nach fast zwölf Jahren in jüngere Hände gelegt. Lienbacher zählt unbestritten zu den erfolgreichsten Konditoren in Kärnten und prägte seine Tätigkeit als Innungsmeister durch zahlreiche Innovationen am Berufsbild der Konditoren.

„Nun ist es aber an Zeit leiser zu treten und jüngere Kräfte ans Werk zu lassen“, erklärt Lienbacher im Gespräch mit HGV PRAXIS. In den nächsten Jahren möchte der 61- Jährige sein Unternehmen für eine geregelte Übergabe vorbereiten und spielt selbst mit dem Gedanken, in den wohlverdienten Ruhestand zu treten. Ernst Lienbacher ist vielfacher Goldmedaillengewinner: darunter bei zahlreichen Weltausstellungen, wie beispielsweise bei der IKA 1992 und der IKA 1996 in Berlin, wie auch viele Goldauszeichnungen, die er österreichweit errang. Immer stellte er auch sein enormes Wissen in den Dienst der Ausbildung, war Ausbilder am WIFI-Kärnten und gefürchteter Prüfer bei den Meisterkursen, aber immer fair und auf Augenhöhe mit den Kandidaten; ebenso bei den Lehrabschlussprüfungen der Konditoren. Da versteht es sich fast von selbst, dass Lienbacher seit fast 40 Jahren Mitglied im Klub der Köche Kärnten ist.

Zu seinem Nachfolger wurde der 42-jährige Konditormeister Mag. Paul Fahrnberger aus der gleichnamigen, traditionsreichen Klagenfurter Konditorei ernannt. Auch der neue Innungsmeister bekennt sich zum KKK und wird seine Tätigkeit ganz auf die Gewinnung von Berufsnachwuchs und Fachkräften ausrichten.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten