09.04.2021

Nordsee rollt pflanzenbasierten Visch aus

Nach einer sechswöchigen Testphase werden pflanzenbasierte Fischprodukte bei dem Systemgastronomen nun in ganz Deutschland und Österreich angeboten.

Die beiden Fisch-Alternativen bestehen laut Nordsee ausschließlich aus natürlichen Zutaten, ohne Verwendung von Sojabohnen und ohne künstliche Zusatzstoffe wie beispielsweise Geschmacksverstärker, Farb- und Konservierungsstoffe. Es werden drei Arten von Grundmassen verarbeitet, die in veränderlichen Teilen aus Proteinen von Reis, Weizen und Hülsenfrüchten bestehen. Das neue Backvisch-Baguette (ab 2,99 Euro) ist ein panierter, veganer Backvisch auf pflanzlicher Basis nach Art eines Backfisches im Soft-Baguette mit veganer Remouladensauce und Salat. Der Fastfood-Klassiker Visch & Chips sind Visch-Stückchen auf pflanzlicher Basis in knuspriger Panade mit knackigen Pommes und Sauce nach Wahl. Die normale Portion Visch & Chips wird ab 3,99 Euro verkauft.

Starke Nachfrage in Testphase

„Wir starten mit beiden Klassikern, dem Backfisch und Fish & Chips als plant-based Variante. Diese beiden neuen Produkte wurden gemeinsam mit dem niederländischen Start-up NOVISH entwickelt, das sich als Pionier auf dem Gebiet von pflanzlichen Fischersatzprodukten positioniert. Nach einer sehr erfolgreichen Testphase, die von einer starken Nachfrage geprägt war, können wir den Trend bestätigen, dass sich eine steigende Zahl an Konsumenten zunehmend bewusster ernähren möchte und Alternativen zu den bisherigen Ernährungsgewohnheiten aktiv sucht“, erklärt Carsten Horn, CEO von Nordsee.

Aktuell haben alle Nordsee-Filialen den Take-away-Bereich geöffnet.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten