02.07.2021

Österreich Weinmarketing zahlt Restaurantrechnungen

Unter dem Motto „Österreich Wein lädt ein!“ lädt die ÖWM im Juli täglich zehn Rechnungen von Lokal-Besuchen im Inland, wenn Wein aus Österreich das Essen begleitet. 

Österreichs Wirte sind äußerst wichtige Partner für die heimischen Winzer. Mit über 50 % Anteil am heimischen Wein-Gesamtkonsum ist die Gastronomie der wichtigste heimische Wein-Absatzmittler. Durch die Corona-Pandemie brach dieser zentrale Absatzkanal für Österreichs Winzer von März 2020 bis Mai 2021 fast neun Monate lang weg. „Daher wollen wir ihnen ganz besonders unter die Arme greifen. Mit ‚Österreich Wein lädt ein‘ sagen wir allen Österreicherinnen und Österreichern: Lasst euch von eurem Lieblingswirt verwöhnen – mit etwas Glück geht die Rechnung auf uns!“, so ÖWM-Geschäftsführer Chris Yorke.

Und so funktioniert‘s: Wer im Juli in einem heimischen Lokal Wein aus Österreich zu seinem Essen genießt, kann die Rechnung anschließend einfach auf österreichweinlädtein.at hochladen oder an gewinnen(at)oesterreichwein.at schicken. Aus allen Einsendungen zieht die ÖWM bis 31. Juli täglich zehn Rechnungen und übernimmt die Kosten – jeweils bis zu 200 Euro.

Vorbereitung auf die Wintersaison

Auch nach dem Sommer wird die ÖWM die österreichische Gastronomie nach Kräften unterstützen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Wintermonaten liegen. „Die vergangene Wintersaison war äußerst dürftig“, hält Yorke fest. „Dabei ist sie besonders wichtig für den Absatz unserer hochwertigen Weine. Im kommenden Winter wollen wir daher einen Marketing-Schwerpunkt setzen.“

österreichweinlädtein.at

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten