28.01.2020

Österreicher ist Head Sommelier des The Chedi Andermatt

Nach einer mehrmonatigen Einarbeitungsphase ist Moritz Dresing seit Januar 2020 neuer Head Sommelier des The Chedi Andermatt. Er verantwortet ab sofort die insgesamt 1.400 Positionen umfassende Weinkarte des Hotels und möchte dabei speziell mit Weinen aus der Schweiz und unbekannteren Regionen neue Akzente setzen.

Dresing kann schon auf Stationen in London, Werfen und Salzburg zurückblicken. Die Aufgabe in der Schweiz ist eine herausfordernde. Die Weinkarte des The Chedi Andermatt zählt seit Jahren zu den besten des Landes. Eines der großen Ziele des Österreichers ist daher die Titelverteidigung der besten Weinkarte der Schweiz.

Das Haus besticht mit seinen fünf Restaurants The Japanese (1 Michelin-Stern, 16 GaultMillau-Punkte), The Restaurant (14 GaultMillau-Punkte), The Bar and Living Room, The Chalet und dem neuen The Japanese by The Chedi Andermatt auf höchstem Niveau.

Eine beeindruckende Karriere

Nach seiner Ausbildung an der Weinakademie Österreich sowie dem Court of Master Sommeliers arbeitete Dresing zuletzt im Restaurant CORE by Clare Smyth in London. Dort verantwortete er als Assistant Head Sommelier unter anderem den Einkauf von Weinen und Getränken sowie den Ausbau und die Aktualisierung der Weinkarte. Darüber hinaus fiel die Weiterbildung des Sommelier-Teams und der Service-Mitarbeiter in seinen Zuständigkeitsbereich. Davor war Dresing in den beiden Restaurants Launceston Place und Gordon Ramsay in London, im Restaurant Obauer in Werfen sowie im Restaurant Ikarus, Hangar 7 in Salzburg tätig.

„Eines meiner Ziele für das The Chedi Andermatt ist es, an die hervorragende Arbeit meines Vorgängers anzuknüpfen und speziell Weine aus der Schweiz und etwas unbekannteren Weinregionen in den Mittelpunkt zu stellen. Durch meine Zeit in London habe ich einen besonderen Zugang zum Thema Wein bekommen und möchte diese Erfahrung nutzen, um neue Impulse in der Weinkarte zu setzen“, so Dresing. Um auf den asiatischen Fokus des Hotels einzuzahlen, wird der neue Head Sommelier außerdem in den nächsten Monaten eine Weiterbildung zum Sake Sommelier absolvieren.

Dresing arbeitet mit Radl zusammen

Mit Dresing ist das F&B-Team des 5-Sterne-Deluxe-Hotels nun komplett. Zuletzt war im August 2019 Patrick Radl als neuer F&B Manager zum Team gestoßen. Zu seinen Stationen zählen mehrere Top-Restaurants in der Schweiz und in Österreich, darunter das Hotel Schweizerhof Bern, das Hotel Seehof Davos und die Restaurants der Janus Hotelbetriebs GmbH in Bad Gastein.
 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten