19.11.2018

Österreichische Erfolge beim European Beer Star

Bei der Wahl der besten Biere der Welt von Privatbrauereien gelangen Österreichs Vertretern fünf Goldmedaillen. Am erfolgreichsten waren die Deutschen mit 28 Goldmedaillen.

Die Goldmedaillen für Österreich ziehen sich auch quer durch ganz unterschiedliche Bierstile: Vom Bier mit alternativen Getreidesorten (Stieglbrauerei, Salzburg), über Imperial Stout (Gusswerk, Salzburg), Fruchtbier (Baumgartner, Schärding) bis zum Porter der Wiener Brauerei Ottakringer. Bemerkenswert: Die kleine Bierschmiede in Steinbach am Attersee braut das beste Kellerpils der Welt. Zudem gab es noch drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille.

Gold:
Baumgartner Braurubin (Fruit Beer)
Ottakringer Hausmarke 3 Porter (Einglish-Style Porter)
Brauerei Gusswerk – Die Schwarze Kuh (Imperial Stout)
Bierschmiede Meisterstück (German Style Kellerpils)
Stiegl Gipfelstürmer – Hopfige Dinkel Weisse (Beer with Alternative Cereals)

Silber:
Murauer Märzen (German Style Helles/Lager, Austrian Style Märzen)
Hirter Morchl (Bohemian Style Schwarzbier)
Brauerei Fohrenburg – Braumeister Weizenbock (South German-Style Weizenbock Hell)

Bronze:
Murauer Stout (Dry Stout)

Das ist der European Beer Star

Mit 2.344 Bieren aus 51 Ländern aller Kontinente wurden 2018 so viele Biere wie noch nie für den European Beer Star der Privaten Brauereien eingereicht. Die Gewinner in den 65 Kategorien (jeweils nur eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille) wurden am 14. November im Rahmen der BrauBeviale ausgezeichnet.

Die erfolgreichste Brauerei des Jahres kommt diesmal aus den Niederlanden: Die Bierbrouwerij de Konigshoeven kann sich über vier Goldmedaillen freuen – ausgerechnet in den wichtigsten Bierstilen des Nachbarlandes Belgien, nämlich Quadruple, Triple, Dubbel und Blond Ale.

ww.european-beer-star.de

 

Newsletter bestellen

Mediadaten