15.06.2021

Pierer investiert 3,5 Millionen

Trotz Krisenmonaten und hoher Baustoffkosten investieren Österreichs Leitbetriebe in ihr Angebot. Das 4-Sterne-Superior-Vorzeigebetrieb Almwellness Hotel Pierer auf der Teichalm steckt viel Geld in Erweiterungen für noch mehr Erholung und Genuss in stillvollem Ambiente.

© Harald Eisenberger
Bildergalerie zum Durchklicken


Gemeinsam mit ihrem regionalen Partner Josef Göbel, Designer und Meister der Handwerkskunst, haben die Brüder Alfred und Franz Pierer weitreichende Pläne für ihr Hotel entworfen. „Die Zeit im Lockdown hat uns inspiriert und wir wollten nicht abwarten. Also haben wir neue Ideen für die Weiterentwicklung unseres Angebots generiert und mit unseren langjährigen Partnern umgesetzt“, resümieren die beiden Geschäftsführer.

Wichtige Aspekte für die Planung kamen aus den Lehren durch die Corona-Pandemie: Der Gast hat seine Bedürfnisse und Anforderungen verändert – er legt noch mehr Wert auf Individualität, ganzheitliche Erholung, Ruhe und Naturverbundenheit. All diese Gesichtspunkte sind in der großzügigen und stilvollen Hotel-Erweiterung berücksichtigt und umgesetzt.

Noch mehr Genuss

Größtes Highlight der vielen Neuheiten im Almwellness Hotel Pierer in Fladnitz an der Teichalm ist das neue Bistro – Pierers Milchbar – ein kultiger Treffpunkt im Retrolook mit kunstvollem Interieur und einladender Terrasse. „Es ist unser Ziel, die Gäste immer wieder zu begeistern. Wir sind der Zeit voraus und spüren Trends auf. Mit unserem edlen Bistro haben wir einen stilvollen Ort für Begegnung geschaffen: Inspiriert durch die aufregende Vergangenheit der 70er-Jahre, belebt mit internationalem Flair und kreativen, aktuellen Food-Trends!“, schwärmen die Pierers über die innovative Neuheit im Hotel. Die Milchbar verspricht Genuss für Auge und Gaumen mit speziellen Getränken und originellen Snacks sowie kreativen Eissorten vom Eis-Greissler.

Alle Zimmer und Suiten des Hotels wurden luftig eingerichtet und sind nun auf dem modernsten Standard. Ebenso in neuem Glanz erstrahlen die Weinstube und die Generationenstube mit noch mehr Holz, natürlichen Stoffen und heimeligen Pölstern – der perfekte Platz für familiäre Feiern oder Treffen in kleineren Gruppen.

Besonderes Augenmerk galt der Vergrößerung und Erweiterung der Ruheräume, welche mit schicken Trennwänden, hochwertigen Wasserbetten, bequemen Sofa-Ecken und einem großzügigen Balkon zusätzlich Platz für Erholung und Entspannung schaffen. Mit dem einzigartigen Ruheraum Pierers Plauderei, in dem Plaudern ausdrücklich erwünscht ist, kam das Hotel einem lang gehegten Wunsch der weiblichen Gäste nach einer Möglichkeit für gute Gespräche in ruhiger Atmosphäre nach. Erholsame Almfrische erlebt der Gast im vergrößerten Almspa und Almgarten mit einer Fläche von 5.000 m2.

www.almurlaub.at

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten