03.02.2022

Profis rüsten mit GV-Diplom Karriere auf

Nach harten sechs Monaten Ausbildungszeit darf sich die GV über neue, perfekt ausgebildete Führungskräfte freuen: acht diplomierte Großküchenleiter und -leiterinnen wurden soeben graduiert.

Mit großer Freude entwickelte das Team der Ronge & Partner Group bereits im Vorfeld des 12. Diplomlehrganges das Curriculum zukunftsorientiert weiter und vertiefte in den Bereichen Digitalisierung, Food Waste, Warenwirtschaft und Führungskompetenz die Inhalte, um den aktuellen Herausforderungen der Gemeinschaftsverpflegung gerecht zu werden.

Lebenslanges Lernen

„Bildung findet ein Leben lang statt“. Mit diesem Mindset machte sich das Ausbildungsteam der Ronge & Partner Group heran, den praxiserprobten Lehrgangsteilnehmern aktuelles Wissen und neueste Erkenntnisse im Bereich der modernen Speisenversorgung lebendig und anschaulich zu vermitteln. Nach sechs Monaten, vielen spannenden Diskussionsrunden, vier Blockveranstaltungen, einer Exkursion und der schriftlichen Ausarbeitung eines selbst gewählten Praxisthemas war es endlich soweit: Die abschließende Diplomprüfung wurde vor der hochkarätig besetzten Prüfungskommission (Sascha Lehner, Geschäftsführer von Sana Catering, Andreas Rigler, Leiter der Küche im AKH Wien sowie Lehrgangsleiter Manfred Ronge), welche mit den Prüflingen förmlich mitfieberte, absolviert und das erlernte Wissen konnte eindrucksvoll unter Beweis gestellt werden. Trotz coronabedingter Einschränkungen, stellten sich die Kandidaten motiviert der mündlichen Prüfung, die quer über alle Themenschwerpunkte der Gemeinschaftsverpflegung reichte und Fachgespräche auf Basis der abgegebenen Diplomarbeiten beinhalteten.

Weiterbildung garantiert Aufstiegschancen

„Gerade als gelernter Koch/Köchin hat man in der Gemeinschaftsverpflegung ausgezeichnete Aufstiegschancen“, so Manfred Ronge, Leiter und Begründer des diplomierten Lehrgangs, und ergänzt weiter: „Umso wichtiger ist es, sich als Küchenleiter einer Großküche dem ständigen Wandel und den damit verbundenen neuen Themen und Herausforderungen zu stellen. Neben den fachlichen Inhalten setzen wir mit unserem Lehrgang insbesondere auch bei den Soft-Skills wie Teamführung, Kommunikation und Management an.“

Die Ausbildung liegt Lehrgangsgründer Ronge persönlich sehr am Herzen. Der Beruf Koch/Köchin in der Gemeinschaftsverpflegung erfordert aufgrund der unglaublichen Vielfalt der Branche eine Reihe von Fähigkeiten, die derzeit in der Ausbildung nicht berücksichtigt werden können, umso wichtiger ist es, dass Führungskräfte in dieser Branche mit diesem zusätzlichen Wissen ausgestattet werden.

„Die Absolventen des nun abgeschlossenen Lehrgangs haben einen ganz speziellen Spirit gezeigt. Nicht nur, dass sie extrem wissensdurstig gewesen sind, verspürte die Prüfungskommission auch bei den Fachgesprächen den Veränderungswillen und den Umsetzungsdrang der frisch diplomierten Großküchenleiter. Allen gemeinsam war auch, dass sie stolz darauf sind, Teil der GV-Branche zu sein. Mich überzeugen die neuen Botschafter unserer Branche voll und ganz und ich erkenne mit jeder Absolventin und jedem Absolventen mehr, wie sich das Image unserer Branche verbessert“, zeigt sich Ronge in seinem Lehrgangs-Resümee sichtlich begeistert.

Weiße Fahne und würdiger Abschluss

Allen acht Teilnehmern wurde im Zuge der Abschlusszeremonie das Diplom zum „diplomierten Großküchenleiter“ im nostalgischen Hof des Büros von Ronge & Partner in Baden überreicht. Die acht Diplomanden sind:

Umut Altunay, AKH Wien

Franz Fritz, Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach

Anita Hausmann, Landwirtschaftliche Fachschule Phyra

Daniela Kemetter. Krages KH Güssing

Manuel Klug, LKH Weststeiermark, Standort Deutschlandsberg

Lukas Lehner, AKH Wien

Claus Pinter, Krages KH Oberpullendorf

Christian Sahler, Pflegeheim St. Josef Stiftung Liebenau

Großes Interesse für nächsten Lehrgang im September 2022

Der nächste Lehrgang startet im September 2022. Die Anmeldefrist beginnt ab sofort und die ersten Bewerbungen sind bereits eingegangen. Informationen für Interessierte können unter a.korbuly(at)ronge-partner.at oder unter der Nummer 02252/25 49 90-0 angefordert werden.
(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten