10.01.2020

QimiQ stärkt Marke mit ISO-Zertifikat

Das Salzburger Mopro-Unternehmen in Familienbesitz kämpft seit vielen Jahren in einer konzerndominierten Branche und legt nun ein Schäuflein nach.

„Als erstes Salzburger Unternehmen haben wir unsere Marke nach ISO 20671 zertifizieren lassen“, so Michele Haindl von QimiQ und Tochter der Firmengründer Rudolf und Nicola Haindl. „Für uns war die Marke von Anfang an mehr als nur das Logo des Unternehmens. Wir beziehen die Marke seit jeher in unseren gesamten Wertschöpfungsprozess mit ein.“

Die Vergabe des „Certified Brand“-Gütesiegels nach der ISO 20671 umfasst alle relevanten Bereiche, die zur Schaffung, zum Erhalt und zur Weiterentwicklung einer starken Marke dazugehören. Der Standard definiert die Kriterien für ein ganzheitliches Markenmanagement – dazu zählen neben Investitionen in Markenschutz, Markt- und Trendanalysen, Produkt- und Marketinginnovationen sowie nachhaltige Kommunikationsmaßnahmen auch regelmäßige transparente Markenreportings.

„Marken sind heute bereits so wichtig, dass ihr Wert häufig statt des Unternehmenswertes genannt wird“, betont DI Dr. Gerhard Hrebicek, Präsident des European Brand Institutes, anlässlich der Verleihung an QimiQ noch einmal die Wichtigkeit der Auszeichnung. „Für mich persönlich ist diese Verleihung zudem Ansporn, die konsequente Markenpolitik so fortzuführen, wie ich sie von meinen Eltern vorgelebt bekomme“, verweist Michele Haindl, Mitglied der Eigentümerfamilie, nochmals auf die DNA von QimiQ.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten