20.08.2020

Rechbergers „Geschirr-Quartier“ setzt zum Endspurt an

Die Fertigstellung des neuen Headquarters von Österreichs Hotel-, Gastronomie- und GV-Ausstatter, direkt an der Linzer Stadtautobahn, geht in die letzte Runde und steht unmittelbar bevor.

„Schön langsam beginnen wir mit der Besiedelung unseres neuen Geschirr-Quartiers“, erklärt Rechberger-Prokurist Gottfried Mühlbachler in einem Gespräch mit HGV PRAXIS. „Wir sind gerade dabei, das Lager sukzessive am neuen Standort zusammenzufassen. Die ersten 3000 Palletten mit Waren sind bereits vor Ort. Da liegt noch eine große Aufgabe bei den Rechberger-Mitarbeitern, zumal die Gesamtkapazität im neuen „Geschirr-Quartier“ 15.000 Pallettenplätze vorsieht.

Wie bereits mehrfach von HGV PRAXIS und Stammgast.Online berichtet, gibt Rechberger seinen bisherigen Firmensitz in der Lastenstraße auf und hat an der Poschacherstraße neu gebaut. Mit Anfang September wird die Logistik übersiedelt, danach kommen der Bürotrakt und die Ausstellungsebene dran. „Läuft alles glatt“, so Mühlbachler zu HGV PRAXIS, „sind wir Ende Oktober bzw. Anfang November fertig.“

Nur einen Monat Verzögerung

Shutdown-bedingt liegt die Herkulesaufgabe des Neubaus lediglich einen Monat hinter dem Zeitplan. „Was den Sicherheits- und Schutzbestimmungen geschuldet ist“, so Mühlbachler. Die Baufirma musste aufgrund strenger Richtlinien mit mehreren Mannschaftsbussen anrücken, die Mitarbeiter mussten dann auch auf mehrere Baucontainer aufgeteilt werden, um die Abstands- und Hygienerichtlinien einzuhalten. Außerdem musste auch ein – wenn auch kurzer – Baustopp hingenommen werden.

Rechbergers „Geschirr-Quartier“ soll sich am neuen Standort schnell zum Zentrum der qualitativ hochwertigen Tischkultur für Österreichs Tourismusbetriebe und Betriebe des Außer-Haus-Marktes etablieren. Das alte Firmengebäude verbleibt innerhalb der Schachermayer-Gruppe und soll zu einem modernen Büro- und Lagergebäude ausgebaut werden. Jedenfalls ist die dottergelbe Konzernfarbe des Geschirr-Quartiers direkt an der Linzer Stadtautobahn schon sein einigen Wochen in seiner schönsten Farbintensität zu bemerken.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten