09.01.2019

Regionalregal und Fischexoten vertragen sich

Metro will mit Abhof-Produkten und seinem Frischfischsortiment einen Spagat zwischen Regionalität und Vollsortiment schaffen. Wie das gelingen soll, lesen Sie hier.

 Als größter Fischhändler Europas widmet sich Metro dem Thema Frischfisch seit 1998 in allen zwölf österreichischen Großmärkten mit höchstem Engagement und versorgt Österreichs Küchen zuverlässig mit exzellenten Produkten. Mehr als 70 FrischfischProdukte, eine Vielfalt an Meeresfrüchten sowie seltene Meeres- und Süßwasser-Exoten werden täglich frisch angeboten. Für die Gastronomen, die grätenfrei bevorzugen, gibt es einen Newcomer neben Pangasius und Waller im Programm: Der Newcomer Cobia ist ein Meeresfisch, der sich in Aquakulturen ausgezeichnet entwickelt und daher das ganze Jahr in gleichbleibend hoher Qualität angeboten werden kann.

Luxusauster ganz exklusiv

Die Sylter Royal ist eine Zuchtauster, die in der Blidselbucht im Lister Wattenmeer heranwächst. Metro ist der einzige Großmarkt in Österreich, der dieses luxuriöse Produkt vertreibt und setzt mit der App pro Trace auf lückenlose Transparenz. Metro-Österreich CEO Xavier Plotitza lobt die Fischabteilungen des nach eigenen Angaben größten Fischhändlers Eurpoas „Das Sortiment ist reichhaltig und qualitativ hochwertig und orientiert sich an den Bedürfnissen der Kunden.“

Regionale Rotation im Regal

Auf der anderen Seite der Einkaufsstrategie steht die Regionalität und der Fokus auf Saisonalem ganz oben auf der Wunschliste vieler Gastronomen. Daher hat Metro gemeinsam mit dem Direktvermarkter-Netzwerk AbHof das AbHof-Regal als neuen Absatzkanal geschaffen. Hier sollen regionale Landwirte ihre Produkte direkt im Markt präsentieren, Start ist ab sofort im Markt in Vösendorf mit vier Landwirten, die alle im Umkreis von höchstens 200 Kilometern des Standortes ihren Betrieb bewirtschaften. „Wir wissen, was unsere Kunden interessiert und orientieren uns daran. So entstand die Kooperation mit AbHof“, freut sich Thomas Rudelt, Geschäftsführer Einkauf von Metro Österreich. Das Sortiment im AbHof-Regal wird regelmäßig ausgewechselt, den Beginn machen: der BioHof ADAMAH aus dem Marchfeld, das Weingut Hauser aus Poysdorf, der Aronia Hof Kober aus dem steirischen Ilz sowie Rankel Walnuss aus Potzneusiedl im Burgenland mit feinstem Walnusslikör.

Dass beides geht, und der Kundenwunsch im Mittelpunkt der Strategie steht, verrät Plotitza als Prämisse: „ Die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, ihren Erfolg zu unserem Business zu machen, ist auch für 2019 unser Auftrag und unsere Strategie. Gleichzeitig ist die Rückverfolgbarkeit für Metro der Schlüssel, nachhaltiges Einkaufen zu unterstützen und zugleich die Qualität und Sicherheit der Produkte zu erhöhen.“

Newsletter bestellen

Mediadaten